Hvar Ferienwohnung

Urlaub Insel Hvar – Die schöne kroatische Insel Hvar inmitten der Adria lädt zu einem Urlaub ein, der durch Baden, Wandern und vielfältigen lukullischen Genüssen geprägt ist. Ihre einzigartige Naturlandschaft erstrahlt durch verträumte Buchten und nahezu unberührte Wanderwege. Anmutende Hafenstädtchen schmiegen sich an die Küste. Ihre Restaurants duften nach frischen Fischgerichten und kroatischen Spezialitäten. Bei einer Reise über das Lavendeleiland kann in urige Winzereien eingekehrt werden und kleine Köstlichkeiten aus traditionellen Käsereien genossen werden. In den mediterranen Sommern, die Durchschnittstemperaturen von 25°C erreichen, sorgt das türkisblaue Wasser der Adria für Abkühlung. Am besten, man mietet sich eine der vielen auf der Insel angebotenen Ferienwohnungen. Neben der Stadt Hvar bieten sich die UNESCO-Weltkulturerbe Stari Grad und Vrboska als beliebte Ausflugsziele im Rahmen eines Hvar Urlaubes an. Aber auch Zavala und Jelsa sind lohnenswerte Reiseziele, die einen interessanten Einblick in die Geschichte der Insel Hvar bieten.

Ferienwohnung Hvar – Die Insel Hvar kann man pauschal oder individuell bereisen.  Wie überall in Kroatien, ist das Angebot an gut ausgestatteten Ferienwohnungen auch auf der Insel Hvar groß. Gerade für Familien, die als Selbstversorger auf Hvar Urlaub machen möchten, ist es sehr sinnvoll, eine Ferienwohnung anzumieten. Zwar sind die Restaurantpreise auch auf Hvar noch moderat, doch kann eine Familie mit drei Kindern sehr viel Geld sparen, wenn sie sich in einer Ferienwohnung oder einem der vielen Ferienhäuser selbst verköstigt.

Die Stadt Hvar – Unmittelbar an der alten Festung Spanjola befindet sich die anschauliche Altstadt der Stadt Hvar. Durch die kleinen Gassen führt der Weg zur Barockkirche Sv Stjepan, dem Patrizierpalast der berühmten Familie Hektorovic und zu einer mondänen Stadtloggia aus dem 15. Jahrhundert. Im Zentrum der Stadt befindet sich ein prachtvolles Gebäude aus dem 13. Jahrhundert, welches heute im Obergeschoss die ältesten öffentlichen Theaterräume europaweit beherbergt.

Stari Grad – Das idyllische Fischerdörfchen Stari Grad ist einst als griechische Kolonie gegründet worden, dessen Relikte noch heute besichtigt werden können. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des 1.700 einwohnerstarken Ortes befinden sich jedoch um den zentralen Platz von Stari Grad. Dazu gehören der Barockpalast Biankini Palca und der Landsitz der lokalen Berühmtheit Petar Hektorovic aus dem 16. Jahrhundert.

Vrboska – Das malerische Dörfchen Vrboska bietet sich nicht nur wegen seiner beschaulichen Lage an. Zudem verfügt es über die Barockkirche Sv. Lovro und der Kirche Sv.Marija, welche im 16. Jahrhundert als möglicher Schutzraum für die Einwohner erbaut worden ist. Die sich an das Dorf anschließenden Pinienhaine sind für ein schattiges Picknick geradezu prädestiniert.