Madeira Ferienwohnung

Madeira – der Smaragd im Atlantik – Nicht nur die österreichische Kaiserin Sissi schätzte das milde Klima und die üppige Vegetation der portugiesischen Insel Madeira, auch heutige Urlauber sind nahezu überwältigt von der „Blumeninsel im Atlantischen Ozean“. Der Süden der Insel zeichnet sich durch eine üppige Bepflanzung aus Palmen und riesige Agaven, bunt blühende Bougainvilleen und Hibiskus aus. Im Norden herrschen Täler und tiefe Schluchten im rötlich schimmernden Vulkangebirge vor. Wer einen Madeira Urlaub buchen möchte, findet heute bei etlichen Veranstaltern interessante Pauschal- und auch Rundreiseangebote. Man kann aber auch Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Madeira billig buchen.

Blick ins Paradies – Ausblicke auf diese prachtvolle Landschaft, auf Steilküsten und bizarre Felsformationen bieten das zweithöchste Felsenkap Europas, das Cabo Girao, und die Ponta de Sao Lourenco an der Ostspitze Madeiras. Der Encumeada-Pass wird an seinen Berghängen von Lorbeerwäldern gesäumt und bietet einen tollen Blick über die „Purpurinsel“. Wanderungen führen am besten an den Levadas entlang, den schmalen und sehr alten Bewässerungskanälen, die ganz Madeira durchziehen.

Inselhauptstadt Funchal –
Aristokratisch-koloniales Flair, schmale Gässchen und weiße Häuser mit erdfarbenen Dächern – das ist Madeiras Inselhauptstadt Funchal. Die zona velha, die historische Altstadt, ist im Madeira Urlaub ebenso einen Besuch wert wie der Botanische Garten, der einem Blütenmeer gleicht. Das Museu de Arte Sacra präsentiert wertvolle Gemälde, mit denen einst die lokalen Zuckerhändler von ausländischen Kaufleuten bezahlt wurden. Funchal bietet ein großes Angebot an Ferienwohnungen.

Ferienwohnungen Madeira – Eine günstige Alternative zum Hotel ist die Anmietung von Ferienwohnungen auf Madeira. Gerade, wenn man mit der Familie oder mehreren Kindern Urlaub auf Madeira macht, kann man als Selbstversorger in Ferienhäusern auf Madeira die Urlaubskasse schonen. Die meisten Ferienwohnungen bieten einen durchaus hohen Standard, ein Swimmingpool ist oftmals inklusive. Manche Ferienwohnungen werden von privat angeboten, andere von Reiseveranstaltern. Es gibt, gerade in Strandnähe auch ganze Siedlungen von Ferienwohnungen, die eine komplett eigene Infrastruktur, wie Läden, Restaurants oder auch Betreuungsplätze für Kinder anbieten.

Traditionelle Lebensweise – Madeira Rundreisen beinhalten meist auch einen Besuch der vielen kleinen Dörfer Madeiras, die ihre Ursprünglichkeit bewahrt haben. Als schönstes Dorf an der Nordküste gilt Santana, das für seine winzigen, mit Stroh gedeckten dreieckigen Häuser berühmt ist. Curral das Freiras ist ein abgelegenes Tal, an dessen steilen Berghängen Terrassenfelder angelegt wurden. Das traditionelle Handwerk des Korbflechtens wird dagegen im Korbflechterdorf Camacha gepflegt.

Glanz und Gloria – Das prachtvolle Herrenhaus Quinta das Cruzes in Funchal zeigt das Leben der feinen Gesellschaft Madeiras im 17. und 18. Jahrhundert. Im Ort Monte dagegen lebte der letzte Kaiser von Österreich in der Verbannung. Paradiesische Gärten und die Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte sind hier eine Reise wert. Natürliche Meeresschwimmbäder haben sich im Lavagestein von Porto Moniz gebildet und sorgen bei einem Madeira Urlaub für exotische Badeerlebnisse.