La Gomera Ferienwohnung

Urlaub auf La Gomera – Vulkaninsel mit Vielseitigkeit – La Gomera gehört zu den kleinsten Inseln der Kanaren im Atlantischen Ozean und zählt zu der spanischen Provinz Santa Cruz de Tenerife. Hauptort der Insel ist San Sebastián de la Gomera. Die beliebte Ferieninsel la Gomera ist vulkanischen Ursprungs und zählt mit ihren etwa 12 Millionen Jahren zu den ältesten Kanareninseln. La Gomera befindet sich rund 1.000 Kilometer vom spanischen Festland entfernt. Trotz seiner nur geringen Größe ist La Gomera eine sehr vielseitige Insel. So findet der Besucher beispielsweise im Norden und Westen eine eher feuchte, dafür aber grüne und sehr ertragreiche Insel vor, während er im Süden und Osten auf eher trockenes und karges Gebiet stößt.

Flora und Fauna –
La Gomera ist eine sehr artenreiche Insel mit einer beeindruckenden sowie sehr unterschiedlichen Vegetation. Im eher feuchten Norden findet man auf einer Höhe von rund 500 Metern üppige Lorbeerwälder sowie zahlreiche Farne vor. Oberhalb der 1.000-Meter-Grenze ist ein Heidemischwald zu finden. Im Süden der Insel wachsen aufgrund der Trockenheit vermehrt Wachholder, Dickblattgewächse, Strandflieder, Agaven, Feigenkakteen sowie die mit der Dattelpalme verwandte Kanarenpalme. Überhaupt gilt La Gomera als die palmenreichste Insel der Inselgruppe. Gefährliche Skorpione sowie Schlangen gibt es auf Gomera nicht, hingegen sieht man verschiedene kleinere Eidechsen durchs Gebüsch krabbeln. Auch zahlreiche Vogelarten kann man auf La Gomera entdecken. Die größte Artenvielfalt aber befindet sich Unterwasser. Tintenfische, Papageienfische, Langusten sowie zahlreiche andere Meeresbewohner sind keine Seltenheit und können besonders gut beim Tauchen oder Schnorcheln entdeckt werden. Selbst Wale und Delphine fühlen sich in den Gewässern um La Gomera herum wohl.

Romantisches Agulo – Als das ursprünglichste Dorf La Gomeras gilt Agulo, die kleinste Gemeinde der Insel, mit ihren romantischen Gassen. Die Gemeinde Hermigua zählt zum größten Bananenanbaugebiet La Gomeras. Der nahe gelegene Nationalpark Bosque del Cedro sowie der Wasserfall El Chorro laden besonders Naturliebhaber ein. Die größte Sonnensicherheit begegnet dem Urlauber am Playa de Santiago, wo man das exklusive Bungalowdorf Jardín Tecina bewundern kann, welches in den Felsen eingelassen ist. Die recht geschäftige Stadt San Sebastián besuchte einst bereits Christoph Kolumbus 1492. Ein wahrhaft beeindruckendes Naturschauspiel ist die Felslandschaft bei Valle Gran Rey.

Ferienhaus La Gomera – La Gomera bietet dem Urlauber eine Vielfalt an Abwechslung an. So kann man beispielsweise neben dem reinen Erholungsurlaub am Meer auch Aktivurlaub unterschiedlichster Art für sich in Anspruch nehmen. Tauchen und Schnorcheln sind neben Wandern weitere mögliche Sportarten. Ebenso vielfältig ist das Angebot an Ferienwohnungen auf La Gomera. Zahlreiche Ferienhäuser verschiedener Kategorien befinden sich ebenso auf der Insel wie moderne und bequeme Ferienwohnungen. Gleichgültig zu welcher Jahreszeit man seinen Urlaub auf La Gomera plant, man wird stets die passende Unterkunft bzw. ein Ferienhaus für sich finden.