Mexiko Hotels

Mexiko Urlaub – mehr als Tequila und Kakteen – Eine Reise nach Mexiko bietet Besuchern weitaus mehr als Tortillas und Tequila, Sombreros und riesige Kakteen. Die bewegte Geschichte des nord- und mittelamerikanischen Landes und die vielfältigen Naturlandschaften entführen den Besucher in die Welt der spanischen Eroberer, in immergrüne Urwälder mit den Ruinen der untergegangen Hochkulturen und an die paradiesischen Strände der Mexikanischen Karibik. Möchte man ein Hotel in Mexiko billig buchen, ist es gut, sich zunächst auch die Hotelbewertungen im Internet genauer anzusehen. Gerade an den Stränden Yucatans gibt es eine Menge Hotels, die unterschiedlichsten Komfortansprüchen gerecht werden. Eine Saison gibt es in dem Sinne in Mexiko nicht, d.h am besten kann man sein Hotel in Mexiko günstig buchen, wenn man auf eines der vielen Lastminute Angebote zurückgreift.

Traumhafte Strände auf Yucatan –
Die 200 km lange Küste der Riviera Maya auf der Halbinsel Yucatan ist berühmt für ihr türkisblaues Wasser und die weißen Palmenstrände. Viel Sonne begleitet den Mexiko-Urlauber auch bei einem Besuch in Mexiko Stadt, der Hauptstadt Mexikos.

Mexiko City – Besonders beeindruckend sind die zahlreichen spanischen Kolonialpaläste und der Nationalpalast im Zentrum der Stadt. Daneben beherbergt Mexiko Stadt auch die größte Kathedrale Lateinamerikas mit einem reich geschnitzten Altar. Die alten Hochkulturen Mexikos werden in einer beeindruckenden archäologischen Sammlung im Nationalmuseum für Anthropologie gezeigt. Mexiko Stadt bietet eine Menge an Hotels unterschiedlicher Kategorien, manche davon sind sehr billig, allerdings darf man sich dann nicht allzuviel Komfort erwarten.

Auf den Spuren der Indios –
Im Bergland von Chiapas trifft man auf die Stadt San Cristóbal de las Casas, in der die farbenprächtige Indio-Kultur heute noch lebendig ist. Mexikanische Indianer bieten auf den bunten Märkten traditionelles Kunsthandwerk an und bilden einen interessanten Kontrast zu den Gebäuden im Kolonialstil. In Guanajuato dagegen beherrscht die spanische Kolonialarchitektur das Antlitz der Stadt. Die historische Altstadt und die alten Bergwerksanlagen sind stumme Zeugen der spanischen Eroberung Mexikos.

Tempel der Maya – Imposante Spuren der Hochkultur der Maya finden sich in der Mayastadt Chichén Itza, die die Stufenpyramide des Kukulcán sowie den Kriegertempel und den größten aller Ballspielplätze der Maya beherbergt. Sie zählt heute zu den neuen sieben Weltwundern. Beinahe ebenso interessant ist die Mayastadt Palenque mit dem 100 x 80 m großen Palastkomplex und dem sogenannten Tempel der Inschriften, einer Stufenpyramide der Maya. Teotihuacán war dagegen ein kulturelles Zentrum der Azteken und beheimatet eine große Anlage mit Sonnen- und Mondpyramide und zahlreichen Prozessionsstraßen. Wer die imposanten Naturwunder Mexikos erleben möchte, sollte den Vulkan Popocatépetl besuchen, der etwa 70 km von Mexiko Stadt entfernt liegt. Die vielfältigen Vegetationszonen Mexikos erlebt der Besucher dagegen auf einer Zugfahrt durch die Gebirgsformationen der Sierra Madre.

Hotels Mexiko – Gerade, wer auf eigene Faust nach Mexiko reist, wird sich dafür interessieren, wie und wo man in Mexiko billig ein Hotel buchen kann. Die Urlaubsregionen in Cancun und Yucatan weisen an den Stränden eine sehr hohe Hoteldichte auf. Viele dieser Hotels werden auch höheren Ansrüchen gerecht und werden von Reiseveranstaltern meist für Pauschalreisen nach Mexiko gebucht und belegt.  Wer individuell reist, wird dennoch sicher ein billiges Hotel finden, allerdings sollte man sich vorher über die Qualität des Hotels im Internet informieren. Die Hotels in Mexiko im Landesinnern sind meist einfacher ausgestattet ( mit Ausnahme von Mexiko City ) aber auch dementsprechend billiger.