Frankreich Hotels

Frankreich – Ein Land der Gegensätze – In wohl keinem anderen Land Europas trifft man auf derartige Gegensätze wie in Frankreich. Während die französischen Alpen oder auch die Pyrenäen hohe Berge präsentieren, findet man am Atlantik flache Sandstrände sowie schattige Wälder – etwa am Lac de Lacanau. Tiefe Schluchten am Verdon oder der alles überragende Mont Ventoux inmitten der sonnendurchfluteten Provence sind weitere Extravaganzen Frankreichs. Weinberge und Fachwerkbauten im Elsass stehen im Kontrast zu Steinhäusern im Périgord oder zu Höhlen von Les-Eyzies-de-Trayac-Sireuil, den prähistorischen Wohnplätzen. Die wilden Brandungen des Atlantiks gehören neben dem ruhigeren Mittelmeer ebenso dazu. Schnee und Sonne, Ruhe und Betriebsamkeit, Geschichte und Gegenwart, all das bietet Frankreich.

Spuren der Vergangenheit – In Frankreich ist die Geschichte so lebendig wie an kaum einem anderen Ort. Kelten, Römer, Katharer, Päpste, Maler und natürlich die Franzosen selber ließen sich hier nieder und hinterließen bis heute ihre Spuren. Tauchen Sie ab ins Mittelalter, denn genau dorthin entführt Sie Carcassonne. Auf den Spuren der Römer wandelt man in der Nähe von Remoulin, wo noch heute das römische Aquädukt begehbar ist. Päpste residierten einst in Avignon, erleben Sie hier eine unvergessene Stadt. In zahlreichen Orten des Luberons – wie beispielsweise in Gordes oder Fontaine-de-Vaucluse – scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Die Provence lädt ein – wie einst van Gogh -, das unverwechselbare Sonnenlicht, den Gesang der Zikaden sowie den Duft der Kräuter – insbesondere des Lavendels – zu genießen. Überbleibsel von vor 4.000 – 6.000 Jahren aber auch vom 2. Weltkrieg in Form von Menhiren und Dolmen – beziehungsweise Bunkeranlagen – findet man in der Bretagne.

Hotels Frankreich – Savoir vivre zelebrieren – Kaum einer wusste und weiß so gut zu leben wie die Franzosen. Versuchen auch Sie, sich einen Eindruck zu vermitteln, was „Leben wie Gott in Frankreich“ bedeutet. Hotels, Pensionen, Ferienwohnung, Chalets sowie weitere Formen der Unterkunft versprechen dort, wo Liebe und Wein beheimatet sind, neben Komfort und Gemütlichkeit auch die Einbindung in die französische Lebensart. Genießen Sie im Restaurant Ihres Hotels kulinarische Köstlichkeiten wie Austern am Atlantik oder Foie gras im Périgord. Sonne und Meer an der Côte d’Azur bedeutet auch, einen Sonnenuntergang von der Terrasse Ihrer Ferienwohnung oder Ihres  Hotels aus zu erleben. Selbst im Winter wissen die Franzosen Kälte und Schnee zu schätzen, denn nach einer ausgiebigen Winterwanderung oder einem Tag auf der Piste beziehungsweise in den Loipen kehrt man gerne in sein Chalet oder seine Pension zurück, um bei gutem französischen Wein zu entspannen.

Kunst, Musik & Gelassenheit – Nicht nur gutes Essen und Trinken sowie die Landschaft Frankreichs laden alljährlich zahlreiche Urlauber ein, auch die französische Kunst sowie die Musik sind allerorts beliebt. Kunstliebhaber finden nicht nur in Museen so manchen Augenschmaus, auch im Yacht-Hafen von St. Tropez kann man bei strahlendem Sonnenschein zahlreiche Künstler bei der Arbeit beobachten sowie ihre Kunstwerke käuflich erwerben. Französischen Chansons begegnet man auch auf den provencalischen Märkten sowie in den Innenstädten – wie etwa in La Rochelle -, wo man auf Künstler trifft, die ihre Talente zur Schau stellen. Ein besonderes Erlebnis ist es, Männer beim Boule-Spiel zu beobachten, wenn sie die Welt um sich herum zu vergessen scheinen. Sie werden sehen, wie schnell Sie dem typischen Leben in Frankreich erlegen sein werden, wenn Sie im Garten Ihrer Unterkunft – etwa Ihrer Ferienwohnung – die Boule-Kugeln hervorholen, ein Gläschen Pastisse oder Rotwein in der Hand haltend, den Stress des Alltags vergessen.

Wann fahre ich nach Frankreich? Diese Frage kann mit einem kurzen „IMMER“ beantwortet werden, denn zu jeder Jahreszeit halten verschiedene Regionen unterschiedlichste Dinge bereit. Rund um Grenoble beispielsweise kann man im Bergmassiv des Vercors oder in den Bergen der Chartreuse in den Wintermonaten dem Wintersport nachgehen und während der restlichen Zeit wandern, um am Abend die Gemütlichkeit des Chalets oder der Pension zu genießen. Die Côte d’Azur – von der Sonne verwöhnt – ist im Sommer ideal für Badeurlaub, außerhalb der Saison genießt man das Hinterland.

Mittelmeer und Camargue – Hotels oder Ferienwohnungen am Mittelmeer bieten die ideale Ausgangslage, um Orte wie Port Grimaud – das französische Venedig – oder Collioure zu besichtigen. Ein Hotel  in der Camargue bedeutet, ganzjährig nahe der Natur zu sein. Die typischen Stiere der Camargue aber auch Wildpferde sowie zahlreiche Flamingos bieten einen unvergesslichen Anblick ebenso wie die schwarze Madonna in Sainte-Marie-de-la-Mer. Wer die Ruhe liebt, meidet Touristenorte während der Sommermonate. Für typische Wintersportgegenden, wie das Savoie, die französischen Alpen oder Teile der Auvergne, gilt das natürlich nicht. Naturliebhaber sollten im Mai/Juni die Provence oder andere Gebiete im Inland Frankreichs aufsuchen, um den Duft sowie den Anblick des Lavendels und zahlreicher weiterer Pflanzen zu genießen. Ein besonderes Erlebnis ist der 14. August – der Nationalfeiertag -, der großes Feuerwerk und Feierlichkeiten in ganz Frankreich bedeutet. Im Oktober laden bunte Weingärten zum Wandern oder zur Weinlese in das Elsass. Idyllische Orte wie beispielsweise Strassbourg oder Riquewihr halten zahlreiche Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen für ihre Gäste bereit.