Korfu Hotels

Urlaub auf Korfu – Die Insel im Ionischen Meer präsentiert sich als die grünste aller griechischen Inseln. Auf Korfu gibt es etliche Olivenbaumhaine mit mehr als 3 Millionen Olivenbäumen und Zypressen. Die abwechslungsreiche, zerklüftete Küste mit vielen Buchten und Stränden ist ideal für einen Badeurlaub auf Korfu geeignet. Das mediterrane und dennoch nicht zu heisse Klima Korfus und die Anmut der Insel zieht heute wie ehedem eine Menge Urlauber an.

Wechselvolle Geschichte – In der Zeit zwischen dem 16. und dem 18. Jahrhundert dominierten die Auseinandersetzungen mit den Türken. 1716 fand die letzte erfolgreiche Abwehr der Türken statt. Die ebenfalls machtvollen Venezianer waren dafür verantwortlich, dass Weingärten beseitigt und Olivenbäume gepflanzt wurden. Nachdem die Republik Venezia zu Ende ging, wurden die Franzosen bis 1814 neue „Besitzer“ Korfus, mit einer kurzen Unterbrechung, während der die Insel russisches Protektorat war. 1815 fand ein erneuter Wechsel statt, als die Insel nämlich unter britisches Protektorat geriet, dem es heute noch seine gute Infrastruktur zu verdanken hat. 1864 wurde Korfu dann endlich Griechenland unterstellt. Im 1. Weltkrieg war es Sitz der serbischen Exilregierung, und im 2. Weltkrieg spielten Italiener, Deutsche sowie die Alliierten der Inselhauptstadt böse mit. Heute bevölkern Menschen aus aller Welt Korfu in der guten Absicht, hier ihren Urlaub zu verbringen.

Mit der Seefahrt kam die Befreiung – Durch die Seefahrt gewannen die Bewohner Korfus an Einfluss und wandten sich bald gegen die Mutterstadt Korinth. So bekämpfen die Bewohner Korfus die korinthische Flotte zunächst 665 und 435 v. Chr. allein und schließlich 433 v. Chr. zusammen mit Athen. Die Kampfhandlungen markierten gleichzeitig der Beginn des Peloponnesischen Krieges. 338 v. Chr. wurde Korfu von Philipp von Mazedonien erobert, dann beherrschten Korfu Alexander der Große und Pyrrhos von Epiros die Insel. Ab 229 v. Chr. stand Korfu unter römischer Herrschaft. Korfu gehörte damals zum Oströmischen, also dem Byzantinischen Reich und war während der Völkerwanderung häufig Plünderungen ausgesetzt.

Ferienwohnung Korfu – schon Sissi machte hier gerne Urlaub  – Schon Sissi, die Kaiserin von Österreich verbrachte gerne ihren Urlaub auf Korfu. Das Achillion, die einstige Sommerresidenz der Kaiserin, ist heute eine beliebtes Ausflugsziel unter Korfu Reisenden. Für eine Ferienwohnung auf Korfu muss es ja nicht gleich Sissis Sommerresidenz sein, aber es gibt durchaus Ferienhäuser, die auch höchsten Ansprüchen genügen.  Es gibt noch etliche weitere Sehenswürdigkeiten auf Korfu, so z.B. die Klöster von Paleokastritsa und Mirtiotissa. Im Landesinneren und im Süden ist Korfu noch sehr ursprünglich. Hier wachsen Birnen, Granaten und Apfelbäume sowie Feigen und Oliven.  Auf Korfu gibt es jede Menge Ferienwohnungen und Ferienhäuser zu günstigen Preisen.

Hotels Korfu – Ideale Reiszeit Mai bis Oktober – Einen Urlaub auf Korfu sollte man idealerweie von Anfang Mai bis Ende Oktober verbringen. Oft ist im Mai das Meer noch recht kühl zum Baden, dafür bietet die Korfu zu dieser Zeit eine unvergleichlich prachtvolle Vegetation. Im Herbst hat das Mittelmeer immer noch eine angenehme Badetemperatur, sogar im Oktober hat das Wasser auf Korfu durchschnittlich noch eine Temperatur von 21 Grad. Zwischen Juni und September regnet es sehr selten. Ausserhalb der Hochsaison kann man Hotels auf Korfu vergleichweise günstig buchen. Die Palatte an Hotels ist recht breit gefächert, d.h für jeden Anspruch ist etwas dabei. Auch als Winterreiseziel kann Korfu empfohlen werden, so liegen die Tagestemperaturen sogar im Januar und Februar bei ca.15 Grad und täglich gibt es etwa 4-5 Sonnenstunden.