Comer See Hotels

Urlaub am Comer See – Die fantastische Lage des fischreichen Comer Sees zieht viele Prominente an. Vor allem amerikanische Prominente aus der Unterhaltungsbranche haben hier ihren Zweitwohnsitz oder ihr Feriendomizil. Auch dient der See gelegentlich als Filmkulisse. Der Comer See hat die Form eines umgekehrten „Y“. Er wird von der Adda durchflossen. Auf dem See befindet sich die Insel Isola Comacina. Aufgrund des milden Klimas und der üppigen Vegetation haben sich zahlreiche Orte um den See herum zu Kurorten entwickelt. Die Orte und vor allem deren hübsch angelegte Parks machen den See zu einem bevorzugten Touristenziel. Wer ein Hotel am Comer See günstig buchen möchte, wird sich vielleicht nicht ganz leicht tun. Hier heisst es Hotelpreise vergleichen und evtl.  auch auf ein Pauschalreiseangebot zurückgreifen.

Urlaub mondän in Bellagio – Hauptanziehungspunkt ist das auf einer grünen Halbinsel gelegene Städtchen Bellagio. Die Parkanlagen mit ihren Azaleen, Rosen, Kamelien und Zypressen gehören zu den schönsten Gärten Italiens. An der Uferpromenade ziehen sich prunkvolle Palazzi und stilvolle Hotels entlang. Der verwinkelte Altstadtkern lädt zum Bummeln ein. Eine schöne Sicht auf die gegenüberliegenden Berge hat man vom Punta di Spartivento aus.

Hotels Comer See – am Comer See gibt es viele mondäne Hotels, die einen hohen Standard haben. Meist kann man in diesen Hotels auch hervorragend speisen. Es versteht sich von selbst, dass diese Hotels oftmals nicht ganz günstig sind. Wer etwas günstiger am Comer See Urlaub machen möchte, kann stattt einem Hotelzimmer auch eine Ferienwohnungen oder eines der vielen Ferienhäuser buchen. Es gibt auch einige B&B’s am Comer See, die natürlich wesentlich günstiger sind, als die meisten Hotels.

Como – Die große Metropole am Comer See ist die Stadt Como. Besichtigen sollte man den Tempio Voltiano, der an das indische Taj Mahal erinnert. Es beherbergt ein Museum. Zentrum der Stadt ist der Dom, der verschiedene Baustile in sich vereinigt. Como ist eine ehemalige Seidenstadt. Hier wurden Seidenraupen gezüchtet und zu dem kostbaren Stoff verarbeitet. Den Fertigungsprozess kann man heute in dem Museo Didattico della Seta nachvollziehen. Einen schönen Blick auf die Stadt hat man, wenn man mit der Seilbahn auf den höher gelegenen Stadtteil Brunate fährt.

Wandern am Comer See – Wer gerne wandert, sollte den Ort Lecco als Ausgangspunkt wählen. Das Naturparadies um den Monte Resegone verfügt über zahlreiche Wander- und Berpfade. Der romantischste Ort am Comer See ist Varenna. Erreichen kann ihn mit einem Boot von Bellagio aus. Besichtigen sollte man die Villa Cipressi und die Villa Monastero mit ihren Gärten, der Inbegriff wahrer italienischer Gartenbaukunst. Ferienanlagen, Campingplätze, Strandbäder und Wassersportmöglichkeiten bieten die Orte Colico, Abbadia Larina, Menaggio, Gera Lario, Bellano und Cadennabbia. In diese Region ist eine individuelle Reise oder eine Pauschalreise möglich. Wer individuell reist, wird viele noble Hotels am Comer See finden, welche jedem Anspruch gerecht werden. Es gibt aber auch noch günstige Hotels und Frühstückspensionen, welche den Geldbeutel schonen.