Gardasee Hotels

Orte mit mediterranem Flair – Der größte der oberitalienischen Seen, der Gardasee, ist mit seinem sonnigen Klima, seinen historischen Bauwerken und der vielfältigen Pflanzenwelt bestehend aus Palmen, Oleandern und Olivenbäumen Jahr für Jahr ein beliebtes Urlaubsziel in Italien. In Verona, der einzigen Stadt am Gardasee, finden in der berühmten Arena regelmäßig Opernaufführungen statt. Der Ort Garda besticht dagegen durch seine hübsche Altstadt und die ruhig gelegenen Hotels im Hinterland.

Hotels Gardasee oder Agriturismo ? Auch am Gardasee erfreut sich der Agriturismo wachsender Beliebtheit, bietet er doch die beste Möglichkeit, Land und Leute rund um den See kennenzulernen und hat sich als Alternative zu den normalen Hotels etabliert. Der Agriturismo ist als Urlaubsform insbesondere bei Familien mit Kindern beliebt.  Diese erfreuen sich auch an den verschiedenen Freizeitparks am Gardasee, wie dem berühmten Gardaland in Castelnuova del Garda. Zahlreiche Bademöglichkeiten bieten dagegen die ausgedehnten Strände an den flachen Südufern des Gardasees. Besonders beliebt sind das Seebad Salò und die Strände in Riva del Garda oder Limone. Hier befinden sich die meisten Unterkünfte, wie Hotels, Ferienwohnungen oder Pensionen, in nächster Nähe zum kühlen Nass.

Sportlich zu Wasser – Die starken Winde an den Nordufern des Gardasees bieten ideale Voraussetzungen für Surfer und Segler. Der Ort Riva del Garda erfreut sich bei Wassersportlern einer anhaltenden Beliebtheit, Tórbole bietet jedoch noch stärkere Winde. Auch der Ort Malcesine ist bei Windsufern und Seglern gleichermaßen beliebt und bietet Segel- und Surfschulen für ungeübte Sportler. Einmal im Jahr können am Gardasee sogar die weltbesten Segler bei der Regatta Centomiglia bewundert werden. Private Ferienwohnungen und Pensionen rund um den See bieten hierfür ideale Unterkünfte.

…und auch zu Lande gib man sich sportlich – Ebenso beliebt sind die Nordufer des Gardasees mit ihren Ausläufern der Alpen bei Mountainbikern, Wanderern und Kletterern. Mountainbiker erholen sich nach anstrengenden Fahrten besonders gerne in den Straßencafés im Dorf Arco. Das Sarcatal ist dagegen bei Wanderern und Bergsteigern äußerst beliebt, beinahe zum Pflichtprogramm gehört dagegen die Kammwanderung auf dem Monte Baldo. Insgesamt bietet die gesamte Region rund um den Gardasee sehr gute Wanderwege in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden