Kalabrien Hotels

Kalabrien Urlaub – Berge und Meer – Ein Urlaub in Kalabrien ist geprägt von schroffen Gebirgszügen und türkisblauem Meer, ewigem Sonnenschein und wichtigen Kulturschätzen. Die an der Stiefelspitze Italiens gelegene Region grenzt an das Thyrrenische und an das Ionische Meer. Die Altstadt Catanzaros, der Hauptstadt Kalabriens, liegt auf drei Hügeln, die moderne Stadt erstreckt sich bis zum Ionischen Meer. In Kalabrien gibt es viele günstige Hotels, oftmals auch sehr idyllisch in einsamen Buchten gelegen.

Badeparadiese – Die rund 780 km lange Küstenlinie Kalabriens wird von Palmen, Agaven und Zitronenbäumen gesäumt, die schönsten Strände für einen Urlaub befinden sich in Parghelia, das kurz vor Tropea liegt. Tropea wurde hoch über dem Meer auf einem Felsen an der „Götterküste“ erbaut. Cirò Marina ist dagegen nicht nur für seinen gleichnamigen Wein weltberühmt, auch die schönen Strände sind immer eine Reise wert. Herrliche weiße Badebuchten säumen auch das Capo Vaticano.

Kalabrien Hotels – Wer ein günstiges Hotel in Kalabrien sucht, sollte einfach im Internet Preise vergleichen und die vielen Hotelbewertungen studieren. Gerade zur Hauptsaison sind Hotels in Kalabrien oftmals früh ausgebucht. Wer dagegen ausserhalb der Hochsaison von Juni – September ein Hotel bucht, findet oft noch ein wahres Schnäppchen. Auch Last Minute ein Hotel zu buchen, kann sich lohnen. Der Standard der Hotels in Kalabrien ist oft sehr unterschiedlich. Empfehlenswert sind hier meist auch kleinere familiengeführte Hotels.

Reggio di Calabria – die heimliche Hauptstadt – Das Nationalmuseum, eine traumhafte Meerespromenade und zahlreiche Jugendstilbauten machen Reggio di Calabria zur heimlichen Hauptstadt Kalabriens. Im Botanischen Garten der Stadt findet der Besucher zahlreiche exotische Pflanzen, ebenfalls einen Besuch wert sind die römischen Thermen. Die Kathedrale wurde nach ihrer Zerstörung im neoromanischen Stil wiedererrichtet.

Griechen und Römer – Eine  Kalabrien Urlaub sollte auch die antike Geschichte Kalabriens berücksichtigen. Berühmte archäologische Ausgrabungsstätten sind Lokroi mit dem griechischen Zeustempel und Sybaris. Im Museo Nazionale della Magna Grecia in Reggio Calabria können archäologische Fundstücke bewundert werden.

Mittelalterliche Orte – Ein wichtiges Zentrum byzantinischer Kunst und Architektur ist Rossano, das zahlreiche Basilianer-Klöster und die Kapelle San Marco beherbergt. Die Orte Nicotera und Crotone weisen dagegen normannische Befestigungsanlagen auf. Immer eine Reise wert ist auch die Altstadt von Cosenza oder die von Altomonte. Im alten Örtchen Santa Severina sind insbesondere der Dom und das Kastell sehenswert.

Wilde Natur – Naturerlebnisse im Pollino Nationalpark mit seinen hohen Bergen, zahlreichen Bächen und Hochweiden gehören zu einer Urlaub in Kalabrien dazu. Wandertouren durch die unberührten Pinien- und Buchenwälder beginnen am besten in Morano Calabro mit seiner hübschen Barockkirche. Das Bergdorf Tiriolo am Monte Tiriolo bietet einen traumhaften Überblick über die vielfältige Landschaft Kalabriens.