Teneriffa Hotels

Teneriffa – bevölkerungsreichste Insel Spaniens – Die kanarische Insel Teneriffa ist mit knapp 900 000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Insel in Spanien. Wie alle Inseln des kanarischen Archipels ist auch Teneriffa vulkanischen Ursprungs. Die Landschaft wird von Gebirgsmassiven, Wäldern und fruchtbaren Tälern bestimmt. Das Teno-Gebirge im Nordwesten und das Anaga-Gebirge im Nordosten gehören zu den geologisch ältesten Teilen der Insel. Der jüngste Teil ist das Vulkanmassiv in der Inselmitte, aus dem sich der Pico del Teide erhebt, mit 3 718 Metern der höchste Berg in Spanien. Teneriffa ist eine beliebte Ferieninsel. Ganzjährig milde Temperaturen mit viel Sonnenschein garantieren einen erholsamen Urlaub. Wer Teneriffa nicht pauschal buchen möchte, findet auf der Insel eine Reihe von Hotels und Unterkünften, die verschiedensten Ansprüchen genügen.

An der steilen Nordküste Teneriffas – Ein Ort abseits des Tourismus ist auch El Sauzal, an der steilen Nordküste der Insel. Der hübsche Ort mit seinen gepflegten Gartenanlagen ist ein Spaziergang wert. Darüber hinaus gibt es ein Weinmuseum, ein Honigmuseum und einige sehr gute Restaurants. Der von Italienern gegründete Ort Garachico hatte seine Blütezeit im 18. Jahrhundert, denn Wein und Zuckerrohr wurden von hier weltweit verschifft. Prächtge Bauten, Kirchen und Klöster zeugen noch heute von dem damaligen Reichtum. Einst war der Ort Los Gigantes ein kleines Fischerdörfchen. Mittlerweile hat er sich zum Ferienort mit vielen Hotels gemausert, nicht zuletzt wegen einer spektakulären Sehenswürdigkeit, die 600 Meter hohen Steilfelsen Los Gigantes des zugehörigen Teno-Gebirges. Den besten Blick auf die Felsen, der vielen Seevögeln als Nistplatz dient, hat man vom Meer aus.

Parks auf Teneriffa – Teneriffa hat etliche Themen- und Freizeitparks vorzuweisen. Den weltweit größten Papageienbestand in einem Park findet man im Loro Parque, aber auch andere Tiere haben hier ein Zuhause gefunden. Zum Programm des Parks gehören verschiedene Shows, die für viele Besucher der Höhepunkt des Parkbesuchs sind. Sehenswert ist der Jungle Park Las Águilas, dessen zahlreiche Tiere man inmitten eines dichten tropischen Urwalds bestaunen kann. Badespaß pur bietet der Siam Park Der Wasserpark mit seinen zahlreichen Attraktionen ist in eine original thailändische Anlage eingebettet und befindet sich in der Nähe von Playa de la Americas. Einen zweiten Wasserpark gibt es in Adeje, im Süden Teneriffas, das Aqualand, das zusätzlich eine Delfinshow bietet. Familien kommen im Pueblo Chico in La Orotava auf ihre Kosten. Der Park beherbergt eine Spielzeugwelt, sozusagen die Kanaren im Miniaturformat.

Empfehlenswerte Strände auf Teneriffa Zahllose Strände gibt es auf Teneriffa, die sich für einen Urlaub eignen. Die meisten sind typischerweise mit schwarzem Sand bedeckt, an einigen herrschen gefährliche Strömungen. Folgende Strände sind empfehlenswert: der Playa Bollulo in La Orotava, eine Badebucht, die von steilen Felsen umgeben ist; die feine Kieselbucht Playa de las Arañas mit angeschlossenem Meerwasserschwimmbad; der kleine, ruhige Strand Charco del Baño; die am Fuße des Anaga-Gebirges liegende Playa de Benijo; die Playa de la Caleta im Ort La Caleta da Interian und die Playa del Castro in Los Realejos, beide echte Geheimtipps; die FKK-Strände Playa de las Gaviotas in Santa Cruz und Playa de los Patos bei La Orotava; die Playa de los Abrigos in Abades, geeignet für Kinder; der lange, helle Sandstrand der Playa del Camisón in Playa de las Américas; die Playa Fañabe mit behindertengerechtem Zugang und der weltweit beliebte Strand San Marcos bei Icod. Eine individuelle Reise oder eine Pauschalreise nach Teneriffa ist ganzjährig möglich.

Hotels Teneriffa – früh buchen oder Last Minute ? Wer sein gewünschtes Hotel auf Teneriffa buchen möchte, sollte sich überlegen, entweder per Frühbucher zu reisen oder aber ein Lastminute Angbeot in Anspruch zu nehmen. Da man auf Teneriffa ganzjährig Urlaub machen kann, sind hier auch die Wintermonate für einen Urlaub sehr beliebt. Viele Hotels sind auch auf Familienurlaub spezielisiert und bieten Freizeitangebote und Betreuung auch für die Kinder, so dass Mama und Papa auch einmal in Ruhe ausspannen können. Es gint auf Teneriffa Hotels ganz verschiedner Preiskategorien und ein Hotelschnäppchen zu finden, ist gar nicht so schwer, wenn man nbei seiner Urlaubsplanung ein bisschen flexibel ist und die Hauptreisezeiten meidet.

Geschichte des Rebensafts – Das Weinmuseum in El Sauzal ist wiederum für Weinliebhaber ein absolutes Muss und so kann man sicher sein, dass man auf Teneriffa nicht nur viel Spaß im Wasser und am Strand, sondern auch im Landesinneren der Insel hat. Zudem verfügt Teneriffa über zahlreiche wunderschöne, komfortable Hotels, welche ihren Gästen einen erholsamen Urlaub ermöglichen.

Wer will, bekommt Party pur – In den Touristenzentren findet man abwechslungsreiche Unterhaltung für Jung und Alt und so ist sichergestellt, dass alle Urlauber auf ihre Kosten kommen. Viele Urlauber besuchen die wunderschöne kanarische Insel Teneriffa nicht nur einmal, den die Insel bietet so viele Sehenswürdigkeiten, dass meist ein Urlaub gar nicht ausreicht, um alle Highlights der Insel zu besichtigen. Auf Teneriffa befindet sich zudem auch der höchste Berg Spaniens, der El Teide. Wer den Berg besteigen möchte, sollte sich trotz der warmen Temperaturen am Strand warm anziehen, denn am Gipfel des Berges Teide kann es durchaus frisch werden. Aber ein Blick vom Berg Teide auf die Insel und das Meer ist absolut einzigartig und diesen Ausblick sollte man sich nicht entgehen lassen.