Türkische Riviera Hotels

Erholsamer Badeurlaub in Side und Alanya – Es ist sicherlich kein Zufall, dass die türkischen Städte Alanya und Side beinahe immer im selben Atemzug genannt werden. Grund dafür ist neben der kurzen Distanz zwischen den Badeorten vor allem deren Bedeutung für den Tourismus an der türkischen Riviera. Da unzählige Reisende bekanntlich nicht irren können, erscheint ein näherer Blick auf die zentrale Südküste der Türkei nur logisch zu sein.

Antalyas wechselvolle Geschichte – Die Stadt, die den meisten Urlaubern und Besuchern der türkischen Riviera nur aus der Vogelperspektive, das heißt aus dem Flugzeug bekannt ist, wird leider viel zu oft unterschätzt. Die Stadt, die schon im Jahre 158 v.Chr. gegründet wurde und sich unter der Herrschaft der Byzantiner, Römer und Seldschuken befand, ist es eigentlich durchaus wert, näher kennengelernt zu werden. Die Rede ist von der Stadt Antalya.

Kleinod osmanischer Kultur – Trotz unglaublicher Expandierung hat sich diese Metropole den Charme und Einzigartigkeit der osmanischen Altstadt bewahrt. In der Kultur, Architektur und Religion dieser Stadt wird die lange Tradition sichtbar. Den Namen Antalya hat aber auch die Landschaft, die zusammen mit Belek das touristische Mekka der Türkei darstellt. Selbstverständlich sind diese Gebiete in erster Linie als Badeurlaubsziele und Erholungszentren bekannt, dennoch haben Antalya und Belek mehr als nur Mittelmeer, Sandstrände und tolle Hotels zu bieten. Das grandiose Taurusgebirge, endlose, duftende Pinienwälder, die Flüsse und Höhlen warten auf Sie auf Ihrer Lastminute Reise.

Antike zum Anfassen – Side, Kind der Jahrtausende Side liegt nur 75 Kilometer von Antalya, bekanntermaßen die größte und bedeutendste Stadt des Landes, entfernt und gehört deswegen auch zur gleichnamigen Provinz. Sowohl die politische Zugehörigkeit als auch geographische Genauigkeiten werden beim Erreichen von Side jedoch schnell zur Randerscheinung; die Bezeichnung des hiesigen Landstrichs als Türkische Riviera erschließt sich nämlich spätestens dann.

Side – Verschmelzung von Vergangenheit und Gegenwart – Die erste und wichtigste Besonderheit von Side ist ohne Frage der Umstand, dass es sich bei Side gar nicht um eine Stadt im eigentlichen Sinne handelt. Der einzig bewohnte Bereich Sides hört auf den Namen Selimiye, ein kleines Fischerdorfs, das vor etwas mehr als hundert Jahren von türkischen Flüchtlingen gegründet wurde. Side an sich besteht seit beinahe einem Jahrtausend aus nichts als teils großartig erhaltenen Ruinen, die den Ort zum historischen Hot Spot schlechthin machen. In Form von Bauwerken wie dem zerfallenen Apollon-Tempel wird außerdem die geschichtlich nachgewiesene Nähe zu Griechenland eindrucksvoll untermalt; das Mitführen einer Fotokamera ist alleine deswegen schon fast Pflicht.

Hotels Türkische Riviera – Wo die Sonne ewig scheint –  Ausgehend von der antiken Stadt Side, findet sich nur 60 Kilometer weiter östlich gleich die nächste Attraktion. Diese hört auf den klangvollen Namen Alanya und personifiziert die Idealvorstellung eines gelungenen Strandurlaubs in der Türkei. Tatsächlich ist Alanya ein echter Hingucker: Gelegen in der malerischen Bucht von Alanya, zieht sich der Ort in einem eleganten Schwung die ganze Meeresfront entlang, weiße Häuser im Rücken, das blaue Nass fest im Blick. Zudem ist der Badeort mit etwa 100.000 Einwohnern groß genug, um auch innerhalb der Stadt für genügend Abwechslung zu sorgen. Nach einer Unterkunft muss dabei nicht lange gesorgt werden: Aufgrund der touristischen Beliebtheit Alanyas warten etliche Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen auf Besucher, die in ihrer Gesamtheit dazu beitragen, dass die tatsächliche Einwohnerzahl während der Sommermonate weit oberhalb der angegebenen Zahl liegt. Besonders im Winter kann man hier Hotels erstaunlich günstig buchen.

Erlebnis Alanya – Urlaub mit allen Facetten – Bei einer Besichtigung Alanyas stehen an erster Stelle bekannte Locations wie der Burgberg, der Rote Turm und natürlich auch die Seldschukische Schiffswerft. Gerade letztere unterstreicht die Bedeutung des Wasserverkehrs für Alanya. Darüber hinaus sind es eben solche Rückstände aus der langen Geschichte Alanyas und des gesamten Küstenlandes, die einen Urlaub in Alanya bei aller Unterhaltung und Entspannung am Strand vor allem zu einem machen, nämlich einem Ort unergründlicher Faszination.