Wellness Hotels

Lastminute Wellnesshotel buchen – Entspannung für Körper, Geist & Seele – Die Bezeichnung „Wellness“ trat als solcher erstmals 1654 bei Sir A. Johnson als „wealnesse“ auf, was mit „gute Gesundheit“ übersetzt wurde. Seit den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts steht „Wellness“ in den USA – und nun auch in Europa – für eine Art Gesundheitsbewegung, die eine ganzheitliche Gesundheit meint; Gesundheit für Körper, Geist und Seele. Heute ist der Begriff Wellness in aller Munde und hat gerade in unserer hektischen Welt einen sehr hohen Stellenwert errungen. War vor einigen Jahren die Bezeichnung „Wellness“ noch damit verbunden, dass man passiv Anwendungen „über sich ergehen ließ“, so ist der Wellnessbereich heute zusätzlich mit einem aktiven Teil verbunden: Sport, Entspannungstechniken oder auch Ernährung sind wichtige Teilgebiete der Wellness, ohne die es keinen oder nur einen sehr geringen Erfolg gäbe. Die Sehnsucht nach Wellness nutzen auch immer mehr Orte, viele Fremdenverkehrseinrichtungen, Hotels, Pensionen und sogar Vermieter von Ferienwohnungen, um den Gästen raus aus ihrem grauen, stress-verseuchten Alltag zu helfen. Immer mehr niedergelassene Praxen, Therapiezentren, Wellnesshotels und ähnliches bieten Anwendungen der unterschiedlichsten Art an, um dem körperlichen, seelischen sowie geistigen Wohlergehen des Gastes unterstützend entgegen zu wirken. Wer Lastminute ein Wellnesshotel bucht, hat besonders gute Karten, ein billiges Wellnesswochende zu verbringen.

Rund um die Uhr ICH sein– Haben Sie auch manchmal das Gefühl, nichts geht mehr? Ist Ihre Batterie auch manchmal leer? Möchten auch Sie manchmal einfach raus? Tun Sie etwas für sich! Sie werden sehen, eine Zeit für sich, eine Wellness-Zeit, ist nicht nur für Sie von Vorteil, auch die gesamte Familie, ja sogar die Arbeitskollegen profitieren davon, wenn Sie entspannt und gut gelaunt wieder in den Alltag zurückkehren. Es gibt zahlreiche Anbieter für Wellnesshotels in und um Deutschland herum, die Ihnen entweder Wellness-Wochenenden oder ganze Wellness-Urlaubswochen bieten, in denen Sie wieder so richtig zu sich selbst finden können. Dabei ist es gleichgültig, ob Sie sich die verspannten Muskeln bei einer Massage lockern lassen, ob Sie in einer Sauna all das „Unschöne“ heraus schwitzen und das Immunsystem stärken, ob Sie mit Yoga oder einer anderen Technik zur Entspannung finden, Moorbäder, Fango- und Kneipp- Kuren, Ayurveda-Behandlungen oder Thalasso Therapien in Anspruch nehmen, alles ist gleichermaßen gut, um vom Stress des Alltags abzuschalten, um neue Kraft zu tanken. Unterstützen können Sie diese Wellness-Zeit noch dadurch, dass Sie das passende Ambiente auswählen. Yoga vor der Bergkulisse Bayerns, Thalasso an Nord- oder Ostsee, eine Beauty-Behandlung im Schwarzwald oder eine Hot-Stone-Massage gleich im Nachbarort, wichtig sind auf jeden Fall die innere Einstellung sowie eine ruhige und möglichst naturnahe Umgebung. Solch ein Urlaub in einem Wellnesshotel muss aber nicht zwingend bedeuten, dass Sie alleine „on tour“ gehen. Nehmen Sie doch Ihren Liebsten und die Kinder mit. Oder genießen Sie ein Wellness-Wochenende mit der Freundin.

Wasser heilt und beruhigt – Wellness bedeutet auch, die drei Elemente Wasser, Erde und Luft zum Wohlfühlen heranzuziehen. Dazu zählt Thalasso, eine Wellness- und anerkannte Heilbehandlung mit Meerwasser, Meerluft, Sonne, Schlick und Sand. Bereits 1750 gab es erste Ansätze dieser Behandlung. Heute findet man große Thalasso-Therapiezentren hauptsächlich an Nord- und Ostsee. Dazu gehören Pressurmassage, Bäder, Inhalationen mit Aerosol, Wassergymnastik, Packungen mit Algen und Schlick und einiges andere an Therapieelementen. Auch das Solebad, ein Bad in einem meersalzhaltigem Wasser sorgt für Wohlergehen und Gesundheit. Besonders bei Hauterkrankungen und Atemwegserkrankungen aber auch bei Konzentrationsschwäche und Schlafstörungen zeigt ein Solebad die gewünschte Wirkung. Und dafür brauchen Sie nicht einmal zwingend ans Tote Meer zu reisen, auch hierzulande bieten etliche Wellnesshotels und Therapieeinrichtungen die entsprechenden Verfahren an. Auch die altbekannte Kneipp-Therapie, zu der neben den Wasseranwendungen auch Bewegungs- und Ernährungsempfehlungen sowie die Hinzunahme von Pflanzenwirkstoffen zählen, ist eine beliebte Wellness-Anwendung, die Sie bequem von vielen Pensionen und Ferienwohnungen aus an zahlreichen Orten Deutschlands in Anspruch nehmen können.

Heilkraft der Erde – In unserer Erde stecken zahlreiche hochwertige Substanzen, die unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden dienlich sind. Und das wissen sich auch zahlreiche Experten zunutze zu machen. Gleichgültig, ob im Urlaub von Ihrer Unterkunft aus oder direkt im Wellnesshotel, eine Fangokur, ein Schlammbad mit Schlamm aus dem Toten Meer oder eine klassische Moorbehandlung verschaffen Linderung bei einigen Beschwerden und sorgen für Wellness rundum. Unterstützen kann man die Wellnesswirkung zudem mit den heilenden Kräften der Mineralwasser.

Wellness aus Asien – Seit vielen hundert Jahren wissen die asiatischen Völker, sich geistig, körperlich und seelisch fit und gesund zu halten. Diese Kunst haben sie auch zu uns nach Europa gebracht. Lassen Sie sich doch einmal verwöhnen bei einer exotischen Massage oder einem ganz besonderen Bad. Wohlklingende Therapien wie Hot Stone Massage, Thai Fuss- und Beinmassage, Asia Wellness Tamarind-Honig-Scrub oder Asia-Wellness Cocos Scrub sind nur einige der Möglichkeiten, sich mental in eine andere Welt versetzen und die Seele baumeln zu lassen. Beim japanischen Shiatsu versucht der Therapeut eine „energetische Beziehung“ zum Patienten zu erzeugen und so das emotionale, physische und geistige Wohlbefinden zu fördern. QiGong – auch Chigong geschrieben – ist besonders für diejenigen geeignet, die einmal abschalten und dem Stress entfliehen wollen. Diese chinesischen Meditations-, Bewegungs- und Konzentrationsübungen kann man anschließend auch gut alleine daheim anwenden. Reiki ist eine weitere asiatische Form, dem ganzheitlichen Wohlbefinden entgegen zu kommen.

Kurzurlaub im Wellnesshotel – Gut oder nicht?
Eine der Möglichkeiten, sich der Wellness hinzugeben, ist der Aufenthalt in einem Wellnesshotel. Was aber macht ein gutes Wellnesshotel aus? Neben den üblichen Annehmlichkeiten wie ein komfortables Zimmer sowie einem ausgewogenen Speiseplan zeichnet natürlich auch gut ausgebildetes Personsal ein gutes Wellnesshotel aus. Wichtig ist, dass die Therapeuten nicht nur über ein gutes Einfühlungsvermögen sondern auch über Freundlichkeit sowie Fachkompetenz verfügen und den Gast gut beraten. Ferner sollten so viele verschiedene Therapieanwendungen wie möglich zur Verfügung stehen. Nicht zuletzt spielt natürlich auch die Lage des Wellnesshotels eine wichtige Rolle. Eine angenehme Umgebung mit klarer, reiner Luft ist dabei von Vorteil. Durch das inzwischen große Angebot an Wellnesshotels kann man auch immer wieder leicht ein Last Minute Wellnesshotel Schnäppchen ergattern.