Mykonos Lastminute

Mykonos Last Minute – Urlaub auf der weißen Insel – Die Insel Mykonos, auf der die Farbe Weiß vorherrscht, befindet sich zwischen dem griechischen Festland und der Türkei. Zu den Zykladen im Ägäischen Meer gehörend, zählt Mykonos zu den beliebtesten Inseln Griechenlands. Wahrzeichen der sehr kleinen Insel sind die typischen Windmühlen in den Farben weiß und blau. Zahlreiche Reiseunternehmen bieten verstärkt in den letzten Jahren Lastminute Reisen nach Mykonos an. Wer hier seinen Urlaub verbringt, den erwarten malerische Strände, herrlich blaues Meer sowie strahlend weiße, würfelförmige Häuser mit blauen Fensterläden in den engen Gassen idyllischer Orte.

Insel der Toleranz –
Urlaub auf Mykonos ist gleichzusetzen mit einer Reise an den Ort der Toleranz, denn an wohl keinem anderen Ort im Süden Europas findet man so viel Offenheit und wilde Partys wie auf Mykonos. Seit den 60er Jahren gilt Mykonos als DER Geheimtipp unter Homosexuellen. Super Paradise – ein Strand im Süden der Insel – gilt bei den Schwulen als der beliebteste seiner Art.

Reisen Mykonos – Insel der Kontraste –
Neben dem berühmten Nachtleben steht die atemberaubende Kulisse der Insel im Vordergrund. Neben der Tatsache, dass Mykonos eine Insel der Reichen und Schönen, der Lesben und Schwulen ist, existiert die Tatsache, dass Mykonos auch eine Insel der zahlreichen Kirchen und Klöster ist. Im Vergleich zu den Inseln in der Nachbarschaft ist Mykonos relativ flach. Der Boden der sonst so sanft erscheinenden Insel ist aus hartem Granit, was zur Folge hat, dass Mykonos wenig Vegetation hat.

Insel voller Sport und Spaß – Wer Lastminute nach Mykonos kommt, den erwarten ideale klimatische Bedingungen sowie ein reichhaltiges Angebot an Sport und Spaß. Die beliebtesten Strände befinden sich im Süden der Insel. Hier kann man überall auf herrlichem Sand vor der Kulisse des blauen Meeres die Sonne und das Leben genießen. Typische Tavernen – zumeist direkt am Strand platziert – laden die Gäste ein, die kulinarischen Köstlichkeiten oder ein kühles Getränk zu genießen. Reichlich Badespaß sowie die Möglichkeit anderen Wassersportarten wie Tauchen, Segeln oder Surfen nachzugehen sind vielerorts auf Mykonos geboten, so dass einer aktiven Mykonos Reise nichts im Wege steht.

Insel der Architektur, Kirchen und Museen –
Der Hauptort der Insel ist die gleichnamige Stadt Mykonos, andere größere Ortschaften besitzt die Insel nicht. Eine Reise nach Mykonos-Stadt birgt den fantastischen Anblick der typischen weißen Häuser mit den blumengeschmückten Balkonen sowie den gepflasterten engen Gassen in sich. Das Viertel Klein-Venedig hingegen präsentiert sich an der Strandpromenade im venezianischen Stil. Ebenfalls in Mykonos-Stadt befinden sich die Kato Mili, die fünf Windmühlen, welche auf zahlreichen Postkarten wiederzufinden sind. Über die Insel verstreut sind zahlreiche kleinere Kirchen sowie zwei Klöster. Die wohl bekanntesten sind die Panaportani Kirche, die aus fünf weißen Kapellen besteht, und das Panagia-Turliani-Kloster aus dem Jahr 1542. Etliche Museen wie das Archäologische Museum in Mykonos-Stadt, welches Ausstellungsstücke aus dem 1. und 2. Jahrhundert vor Christi beherbergt, sowie das Volkskundemuseum oder auch das Ägäische Schifffahrtsmuseum dokumentieren das Leben der Insel.