Costa Rica Urlaub

Reisen nach Costa Rica – Zwischen den Meeren – Pauschalreisen nach Costa Rica führen wahlweise an die Badestrände der Karibik oder des Pazifik, Bergketten und Nationalparks im Landesinnern sind ebenfalls beliebte Ziele.

Pazifik- und Karibikküste – Die Pazifikküste Costa Ricas ist annähernd eintausend Kilometer lang und besteht überwiegend aus zum Baden einladenden Sandstränden. Insbesondere der Nordwesten des Landes bietet ideale Gelegenheiten zum Surfen. An der Karibikküste sind die Gelegenheiten zum Baden, Windsurfen und Tauchen ebenfalls ausgezeichnet. An dieser Küste gehört der Regenwald zu den beliebten Naturschauspielen.

Ziele im Landesinnern – San José – Die Hauptstadt Costa Ricas befindet sich im Zentrum des Landes, sie ist ein schönes Ziel für einen kulturell geprägten Urlaub. Neben dem Nationalmuseum befindet sich in San José ein ungewöhnliches Jademuseum; das Castello Azul (blaue Residenz) war der Palast mehrerer Präsidenten der Vergangenheit. Im Gebäude der Zentralbank werden gleich fünf Museen angeboten, von diesen erweckt das Goldmuseum den größten Eindruck. Nuestra Señora de la Soledad ist eine Kirche, welche trotz ihrer Errichtung im 19. Jahrhundert viele barocke Bauelemente aufweist.

Cordillera de Talamanca –
Die Gebirgskette Cordillera de Talamanca besteht im Gegensatz zu anderen Bergketten des Landes nicht aus Vulkanen. Zu ihr gehört der Cerro Cirripó, bei welchem es sich um den höchsten Berg Costa Ricas handelt. Dieser mehr als 3800 Meter hohe Berg ermöglicht bei gutem Wetter einen Blick auf beide Ozeane. Der Berg bietet die sonst nur aus den Anden bekannte Vegetationsform des Páramo, ein besonderes Kennzeichen sind hohe Sträucher.

Ökotourismus – Der mit der Natur verbundene Urlaub wird in Costa Rica besonders gefördert. Etwa 14 Prozent des Landes, welches für seine Größe eine außerordentlich große Vielfalt an Lebewesen aufweist, sind als Nationalparks anerkannt. Sehr reizvolle Angebote sind Wanderungen durch die Nationalparks, bei welchen die Teilnehmer eine beeindruckende Natur bewundern können. Der sehr kleine Parque Nacional Tortuguero besteht fast nur aus einem Sandstrand, bekannt ist er für die Eiablage mehrerer Schildkrötenarten.

Costa Rica bietet gute Wassersportmöglichkeiten – Auch andere Wassersportarten kann man während seines Urlaubes in Costa Rica ausüben. Surfen geht beinahe überall, wobei die Pazifikküste von den Surfern favorisiert wird. Ferner bietet das Land ausreichend Möglichkeiten zum Segeln, Kajak fahren sowie Hochseeangeln. Besonders in der Bucht von Nicoya oder im Golfo Dulce können Sie beim Hochseefischen reichlich Erfolg verbuchen. Im Golfo Dulce lassen sich zudem herrlich Wale und Delfine beobachten. Und wer endlich wieder einmal Boden unter die Füße verspüren möchte, der macht sich auf zur Besichtigung einiger wirklich sehenswerter, älterer Küstenstädtchen, die von einer langen und interessanten Vergangenheit zu berichten wissen. So finden Sie beispielsweise in Puerto Limon noch interessante Zeitzeugen aus der spanischen Kolonialzeit. Kurzum: Costa Rica Reisen bieten alles, was das Herz begehrt!