Bahamas Urlaub

Urlaub auf den Bahamas – Wunderbare Tauchgründe – Der Inselstaat der Bahamas besteht aus 700 Inseln, von denen allerdings nur 29 bewohnt sind, und aus über 2000 Korallenriffen. Zwischen Florida und Kuba gelegen zeichnen sie sich durch ein ganzjähriges warmes Klima und das besondere karibische Flair aus. Die feinen, kilometerlangen Sandstrände und das warme, glasklare Wasser des Atlantischen Ozeans bieten sowohl Badeurlaubern als auch Tauchbegeisterten optimale Bedingungen. Ein besonderes Highlight stellt dabei das vielerorts angebotene Schwimmen mit Delphinen in freier Wildbahn dar.

Kolonialstil und Karibik Feeling – Nassau, die Hauptstadt der Bahamas, liegt auf der Hauptinsel New Providence und verbindet karibisch-exotisches Lebensgefühl mit Häusern im Kolonialstil, die am besten auf einer Stadtrundfahrt erkundet werden können. Nassau ist darüber hinaus bekannt für die Bay Street, in welcher Urlauber eine große Anzahl an Duty-Free Shops vorfinden und so nach Herzenslust zu günstigen Preisen einkaufen können.

Traumstrände in Paradise Island – Die Insel Paradise Island kann von New Providence aus über eine Brücke erreicht werden. Ihren Besuchern bietet sie traumhafte Strände und gepflegte Hotelanlagen. Das berühmteste und größte Hotel der Bahamas befindet sich auf Paradise Island. Das Royal Tower oft Atlantis besitzt 38 Restaurants, Casinos und eine riesige Badelandschaft.

Kreuzfahrtziel Grand Bahama – Die zweitgrößte Insel der Bahamas, Grand Bahama, beherbergt mit Freeport einen der meistbesuchten Kreuzfahrthäfen der Karibik. In starkem Kontrast dazu stehen die fast menschenleeren Sandstrände der Insel. Das weltweit größte Unterwasserhöhlensystem, Mangrovensümpfe und Pinienwälder beherbergt der Lucaya National Park. Seltene Pflanzen und exotische Blumen bietet dagegen der Parrot Jungle’s Garden of the Groves. Auf Great Abaco Island ist ein weiterer Nationalpark der Bahamas beheimatet, der 800 Hektar große Pelican Cays National Park, der aus Inseln, Korallenriffen und Unterwasserhöhlen besteht.

Wechselvolle Geschichte –
Die bewegte Geschichte der Bahamas wird dagegen auf Cat Island mit seinen zahlreichen verlassenen Baumwollplantagen und den Ruinen der Sklavenhütten sichtbar. Besonders geschichtsträchtig ist die Insel San Salvador, die im Zuge der Wiederentdeckung Amerikas 1492 von Christoph Kolumbus betreten wurde. Wer in seinem Urlaub dagegen mit Sonne, Sand und Meer allein sein möchte, sollte sich ein Domizil auf den Exuma Islands suchen.