Havanna Urlaub

Reisen Havanna – Weiße Sandstrände, historische Kolonialbauten und exotische Nachtclubs – die karibische Metropole und kubanische Hauptstadt Havanna eignet sich perfekt für einen Lastminute Urlaub. Ihr Lage in einer blauen Bucht, ihre Bauten, die kilometerlange Uferpromenade Malecón und das tropische Klima machen die größte Stadt Kubas gleichzeitig zu einer der schönsten der ganzen Karibik. Die weltbekannten Havanna-Zigarren werden hier noch von Hand gedreht und sind als Souvenir einer Kuba Reise äußerst beliebt. Wenn man Reisen nach Havanna billig buchen möchte bieten sich die vielen Havanna Last Minute oder Kuba Frühbucher Reiseangebote an. Hier heisst es, Preise im Internet vergleichen und dann schnell das Reiseschnäppchen buchen.

La Habana Vieja – Die dicht bebaute Altstadt Havannas mit ihren engen Gassen und den zahlreichen Prachtbauten wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. La Habana Vieja ist geprägt von barocken und neoklassischen Kirchen, Klöstern und Palästen, die sich vor allem rund um die Plaza Vieja erheben. Die Kathedrale San Cristobal und das Kapitol, das dem Petersdom in Rom nachempfunden wurde, vervollständigen das prächtige Antlitz der Altstadt. Die Festung El Morro an der Einfahrt zum Hafen bietet einen gewaltigen Blick über Havanna und beherbergt gleichzeitig den ältesten Leuchtturm Kubas. El Morro ist eine der Sehenswürdigkeiten Havannas und sollte auf Havanna Reisen auf jeden Fall besucht werden.

Modernes Leben – Vedado mit seine zahlreichen Geschäften und Büros ist das moderne Stadtzentrum Havannas. Die mondänen Hotels, wie das Hotel Capri oder das Hotel Riviera, sind ebenso wie die zahlreichen Kasinos und der Nachtclub Tropicana Zeugen der glamourösen Vergangenheit der 1940er und 1950er Jahre und deren Besichtigung ein Highlight auf Havanna Reisen. Die Hauptstraße La Rampa ist erfüllt vom Lärm der vielen Fahrzeuge, der Platz der Revolution zeugt mit seinem 142 m hohen Obelisken von politischen Kämpfen. In dieser bewegten Zeit wurde auch das Hotel Hilton in das Habana Libre umgewandelt, das heute das Wahrzeichen Havannas ist. Entlang der Quinta Avenida im Nobelviertel Miramar präsentieren sich stolz mächtige Villen mit ihren parkähnlichen Gärten.

Von Armut geprägt – Ein ganz anderes Bild von Havanna bietet der Stadtteil Centro Habana, in dem die bittere Armut der Bewohner nur allzu deutlich wird. Verfallene Häuser und Ruinen, die dennoch von zahlreichen Menschen bewohnt sind, prägen das Bild. Den einzigen Glanz einer hier längst vergangenen Zeit stellt das altehrwürdige Hotel Nacional dar, das palastähnlich auf einem Felsen thront. Havanna bietet auf jeden Fall auch einzigartige Fotomotive. Daher sollte man eine gute Kamera auf Havanna Reisen unbedingt dabei haben.