Japan Urlaub

Reisen Japan – Urlaub im Land der „aufgehenden Sonne“ – Der japanische Inselstaat befindet sich im nördlichen Pazifik und wird in 4 Hauptinseln unterteilt. Diese Hauptinseln sind Kyushu, Shikoku, Hokkaido und Honshu. Bekannt ist Japan als das Land der aufgehenden Sonne. Japan ist das ganze Jahr über zu bereisen, für Europäer sind die Monate September und Oktober zu empfehlen. Während dieser Zeit herrschen angenehme Temperaturen und das Laub färbt sich rötlich. Wer Japan Reisen billig buchen möchte, sollte entweder als Frühbucher buchen oder nach entsprechenden Last Minute Angeboten Ausschau halten.

Die wundervolle Pracht der Kirschblüte – Im April findet in Japan die berühmte Kirschblüte statt. Während dieser Zeit ist mit Unmassen von Touristen und Einheimischen zu rechnen, die diese einmalige Pracht bewundern möchten und in alle Ecken des Landes reisen. Das Klima ist sehr unterschiedlich. Im Süden herrscht feuchtsubtropisches Klima und im Norden kühlkontinental. In Japan gibt es einen sehr kalten Winter, sehr heiße Sommer und einen recht angenehmen Frühling und Herbst. Die Flugzeit beträgt von Frankfurt am Main nach Tokio ca. 11 bis 12 Stunden.

Viele buddhistischen Heiligtümer –
Ganz Japan besitzt mehrere Denkmäler und Stätten, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Darunter fallen unter anderem die buddhistischen Heiligtümer des Horyu-ji, die Burg Himeji, historische Dörfer in Gokayama und Shirakawa-go, die Gärten in Nara, archäologische Stätten auf den Ryukyu-Inseln und die Pilgerstraßen in den Kii-Bergen. Die wichtigsten Städte, die man auf einer Japan Reise aufsuchen sollte, sind natürlich die Hauptstadt Tokio, Yokohama und Osaka. Außerdem ist die Hafenstadt Kobe in der Region Kansai sehenswert.

Kulturelles Zentrum Kyoto – Auf jeden Fall sollte man auf einer Reise durch Japan auch einen Besuch in Kyoto, der ehemaligen Hauptstadt Japans einplanen. Hier findet man ein wichtiges kulturelles Zentrum, unzählige wunderschön angelegte Gärten und Tempelanlagen. Untrennbar mit der Geschichte Japans sind die Hafenstädte Hiroshima und Nagasaki. Hier kam es 1945 zu Atombombenabwürfen der Amerikaner. Natürlich gibt es noch andere sehenswerte Gegenden wie die Stadt Nara mit der größten Buddhafigur im Todaiji.

Meditation bei einer Tasse Tee – Was man in Japan nicht verpassen sollte, das sind die noch vorhanden traditionellen Teekammern. Hier kann man das wahre und alte Japan bei einer Runde Tee genießen und die Hektik der Großstädte vergessen. Japan kann auf eine sehr alte Geschichte zurückgreifen. Sie reicht Jahrtausende zurück und in der heutigen Zeit kann sie auf die neuesten Entwicklungen und Trends verweisen. Hier findet man die unterschiedlichsten Gegensätze. Die Städte sind hochmodern mit unzähligen Hochhäusern und natürlich voll technisiert und in unmittelbarer Nähe findet man noch uralte Holzhütten und viele wunderschöne Tempel. Die ältesten historischen Funde wurden im Januar 1949 im Norden von Tokio gemacht. Die Herkunft der japanischen Bevölkerung ist nicht eindeutig geklärt. Es wird vermutet, dass es zur See fahrende Polynesier waren. Japan ist beileibe kein billiges Reiseland. Daher ist es wichtig, Reiseangebote genau zu studieren, um eine billige Reise nach Japan zu finden.