Nepal Urlaub

Reisen Nepal – Hand in Hand zum Gipfel unserer Welt – Nepal ist ein Land unvergleichlicher landschaftlicher und kultureller Vielfalt. Die Landschaftsbilder reichen von der Terai-Ebene mit ihrem subtropischen Klima über die Mittelgebirgsketten mit gemäßigten Wetterverhältnissen bis zu den höchsten Bergen der Welt im Himalaya und deren alpinen Witterungen. Nepal Reisen wurden in den letzten Jahren immer beliebter. Wer günstig nach Nepal reisen will, prüft am besten die vielen Angebote im Internet genauer. Besonders das Annapurna Trekking wird oft im Pauschalpaket angeboten, da es besonders beliebt ist.

Eine Vielzahl von Völkern und Stämmen – Über 50 Völker sind in dem kleinen Königreich beheimatet. Und trotz aller kulturellen Unterschiede und okzidentalen Einflüsse blieb ihnen ihre von den Naturgewalten durchdrungene Spiritualität gemeinsam. In der Begegnung mit ihnen, lassen sich tiefe Einsichten in das menschliche Dasein gewinnen.

Ein Viertel des Landes liegt über 3.000 Meter hoch – Mit Ausnahmen des engen Streifens der Terai-Ebene entlang der südlichen Grenze und den Hochtälern in Mittelnepal, besteht das Land geografisch nur aus Bergen und liegt mir mehr als einem Viertel des Staatsgebietes über 3000 Metern Höhe. Acht der 14 Achttausender und acht der zehn höchsten Berge der Welt liegen innerhalb Nepals oder teilen sich die Grenze mit einem Nachbarland. Der höchste Berg unserer Welt erstreckt sich im Osten des Landes über die Grenze hinweg nach Tibet. Im groben Ganzen folgt die Unterteilung Nepals den drei wichtigsten Flussläufen: Karnali, Gandaki und Kosi. Wichtig für die Planung einer Nepal Reise ist die Zeit des Monsunregens. Die tropisch feuchte und sehr großräumige Luftzirkulation mit teilweise Sinnflut artigem Niederschlag setzt Mitte Juni ein und dauert etwa ein Vierteljahr.

Schmetterlings- und Vogelparadies –
Ähnlich wie sich das Land geografisch zerteilt, gestalten sich auch die Vegetationszonen auf unterschiedlichste Art und Weise. Faunal ist Nepal jedoch ein Schmetterlings- und mit über 800 nachgewiesenen Arten ein wahres Vogelparadies.

Erfahrung von heroischer Landschaft und Spiritualität – Da  Nepal Reisen zwar auch kulturell wie spirituell von hohem Erfahrungswert sind, in erster Linie das Dach der Welt jedoch aus landschaftlichen Gründen bereist wird, seien die sieben Nationalparks und drei Wildreservate nicht zu verachten. Erwähnenswert seien an dieser Stelle das Royal-Sukla-Phanta-Wildlife-Reservat, dessen Sumpfgebiet Tigern und anderen Tierarten Unterschlupf bietet. Im Parsa-Wildlife-Reservat kann man mit etwas Glück Nepals größter Herde wilder Elefanten begegnen. Aus welchem Grund man auch Nepal bereisen mag: Letztlich gehen in Nepal die spirituelle wie landschaftliche Erfahrung Hand in Hand zum Gipfel unserer Welt.