Antalya Urlaub

Reisen Antalya – Der bekannte Urlaubsort liegt an der südlichen Mittelmeerküste der Türkei und hat knapp 800.000 Einwohner. Die Gegend um Antalya wird wegen der vielen, langen Sandstrände auch Türkische Riviera genannt. Antalya wurde bereits 158 vor Chr. von König Attalos II. von Pergamon gegründet und wurde nacheinander von Römern, Byzantinern und Seldschuken beherrscht.

Günstige Urlaubsangebote im Winter buchen – Heute ist Antalya und die türkische Riviera mit den Badeorten Belek, Side, Kemer und Manavgat eines der beliebtesten Touristenzentren Europas. Eine Antalya Pauschalreise ist vor allem in den Wintermonaten sehr günstig, da auch der Staat Pauschalreise Angebote subventioniert, um die touristische Infrastruktur auch im Winter zu stützen. Inzwischen ist die Türkische Riviera als Urlaubsziel auch bei Osteuropäern und Russen sehr beliebt geworden. Wer einen Türkische Riviera Urlaub plant, hat an der zwischen Antalya im Westen und Kap Anamur im Osten gelegenen Küste mit ihren unzähligen Badestränden eine Reihe von Möglichkeiten einen erholsamen Urlaub zu verbringen.

Pauschalreisen Antalya – Ideal für einen Winterurlaub – Das Klima an der türkischen Riviera ist auch im Dezember noch sehr mild, so dass man selbst zu dieser Jahreszeit noch baden kann. Insofern ist Antalya mit der türkischen Riviera als günstige Alternative zu den kanarischen Inseln für einen Urlaub im Winter zu sehen. Es finden sich dementsprechend auch immer wieder interessante Antalya und Türkische Riviera Reisen in den Angeboten der Reiseveranstalter.

Sehenswürdigkeiten in Antalya –  Die bereits erwähnte, charmante Altstadt Antalyas befindet sich primär oberhalb einer Steilküste. Kaleici, das wunderschöne Altstadtviertel, grenzt unmittelbar an den alten Hafen an. Hier kann man noch Teile der einstigen Stadtmauer entdecken, gut restaurierte, alte osmanische Häuser bewundern oder aber vom Hafen aus eine der zahlreichen Boottouren unternehmen. Wahrzeichen der Stadt ist das Rillen-Minarett der Yivli-Minareli-Moschee, welches im 13. Jahrhundert erbaut wurde und sich mitten in der Stadt befindet. Als einziges noch erhaltenes Eingangstor zur antiken Stadt sowie zum Hafen gilt das Hadrianstor aus dem Jahre 130 n. Chr., welches einem römischen Triumphbogen gleicht. Im Westen der Stadt sollte man zudem einen Blick auf die römische Arapsu-Brücke werfen. Nicht nur für Freunde der türkischen Geschichte ist das Archäologische Museum der Stadt ein Muss.

Antalya – der Lara Strand  – In Antalya selbst gibt es zwei Strände. Im Osten liegt Lara, wo seit ein paar Jahren große, moderne, extravagante Themenhotels aus dem Boden schießen: Der Moskauer Kreml neben Klein-Venedig, eine Titanic-Imitation neben dem Ultraschallflieger Concorde. Das Angebot der luxuriösen Hotels lässt kaum Wünsche offen. Der etwa 30 Meter breite, flach abfallende feine Strand entpuppt sich als wunderbar und ist stellenweise überraschend natürlich. Mit ein bisschen Glück begegnet man hier den bunt gefleckten Ziegenherden oder freundlichen Einheimischen beim Angeln. Im westlichen Teil des Strandes bietet sich ein malerischer Blick auf den Taurus.

Antalya – Konyaalti Strand – Im Westen von Antalya erstreckt sich der Konyaalti Strand, mit dem alles überragenden Taurus Gebirge im Hintergrund. Der 8 Kilometer lange Strand ist ein beliebtes Ziel der Einwohner von Antalya. Der lange Strand fängt mit dem Beach Park Antalya an, der mit zahlreichen internationalen Restaurants, Strandbars, Boutiquen und noblen Strandabschnitten anzieht. Wenn man dem Strand weiter in westlicher Richtung folgt, so ist man nach ca. 3 km raus aus dem Beachpark. Der Konyaalti Strand zieht sich noch ein paar Kilometer Richtung Westen und lässt die nach mehr Ruhe Suchenden auf ihre Kosten kommen. Es sind Sonnenschirme und Liegen zu mieten, allerdings gibt es auch die nicht bewirtschafteten Abschnitte.