England Urlaub

England Reisen – Very British – Eine  England Reise führt den Besucher über Alleen mit jahrhundertealten Bäumen zu altehrwürdigen Herrensitzen, durch üppig grüne Landschaften und herrlich angelegte Parks bis hin zu geschichtsträchtigen Orten. Ganz im Zeichen William Shakespeare steht der Ort Stratford-upon-Avon, die Geburtsstadt des großen englischen Dichters. Brighton als größtes und bekanntestes Seebad Englands bietet dagegen mit seinen zwei Piers vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Einen anderen Aspekt Englands bringt die Hafenstadt Portsmouth ihren Besuchern näher. Museen zur Geschichte der Schifffahrt und Museumsschiffe wie die Mary Rose beleuchten Englands Geschichte als Seefahrernation.

Naturschönheiten –
Der Nationalpark Lake District ist durch Seen, Berglandschaften und ausgedehnte Wälder geprägt, und bietet auf einer  Reise nach England eine willkommene Abwechslung zu den großen Städten des Landes. Lake District beherbergt auch Windemere, den größten See Englands. In Sherwood Forest, der einst von Robin Hood durchstreift wurde, kann heute noch die Major Oak, eine nahezu 1000 Jahre alte Eiche, bewundert werden. Durch den hügeligen Northumberland-Nationalpark verläuft der römische Hadrianswall.

Kathedralen und Schlösser –
Die Stadt York beherbergt mit dem York Minster die größte englische Kirche aus dem Mittelalter, ebenso beeindruckend ist die Kathedrale von Canterbury im gotischen Stil. Die wichtigsten Bildungszentren Englands, Oxford und Cambridge, bieten ihren Besuchern traditionsreiche, gotische Universitätsgebäude. Immer eine Reise wert ist auch Bath, deren Stadtgebiet fast vollständig denkmalgeschützt ist. Schon die alten Römer schätzten die heißen Thermalquellen der Stadt und errichteten weitläufige Badeanlagen. Im Süden Englands befindet sich Chichester mit der einst verfallenen Kathedrale, die im 19. Jahrhundert wiedererrichtet wurde.

Verwunschene Orte – Jungsteinzeitliche Steinkreise und Menhire prägen die einsamen Landschaften in weiten Teilen Englands. Stonehenge ist wohl das berühmteste Beispiel und sollte bei einer  England Reise nicht verpasst werden. Cornwall im äußersten Südwesten lockt mit Steilküsten für ausgedehnte Wanderungen und dem sagenumwobenen und fast menschenleeren Bodmin Moor. Diese Gegend Englands ist durch keltische Mythen, wilde Natur, frühgeschichtliche Steinkreise und alte Keltenkreuze gekennzeichnet. In Dartmoor können die berühmten Ponys in freier Wildbahn erlebt werden.

Rosamunde Pilcher & Co lassen grüßen – Wer behauptet, England sei langweilig und habe nur schlechtes Wetter, der irrt gewaltig! Eine Reise nach Cornwall etwa wird Sie schnell eines Besseren belehren. Grüne Hügel, idyllische Dörfer, gigantische Rhododendronbüsche, seltene tropische Pflanzen und Bäume, Überreste prähistorischen Lebens, Kathedralen und vieles mehr wird Sie in ihren Bann ziehen. Klimatisch begünstigt wird das Ganze durch den Golfstrom. Auch die zwei britischen Inseln Jersey und Guernsey, wo Frankreich und England in jeder Hinsicht zum Greifen nah sind sind ideale Ziele für England Reisen. Diese beiden Kanalinseln werden ebenfalls vom milden Golfstrom begünstigt.