Griechische Inseln Urlaub

Griechische Inseln – Urlaub auf sonnigen Paradiesen im Meer – Die von der Sonne verwöhnten Griechischen Inseln sind oft Bestandteil von Urlaubsträumen. Es gibt dreitausend Inseln in der Ägäis, einem Nebenmeer des Mittelmeers. Die meisten der Inseln sind unbewohnt, andere dagegen wahre Touristenmagnete, z.B. Mykonos, Rhodos und Santoriní. Man unterscheidet in der Ägäis die Inselgruppe der nördlichen und südlichen Sporaden („die Verstreuten“) und die Kykladen-Inseln („Ringinseln“ um das in der Antike heilige Delos).

Pauschalreisen Griechische Inseln – Die klassische Urlaubsvariante auf den Griechischen Inseln ist die Pauschalreise mit unterschiedlichen Hotelkategorien. Das milde mediterrane Klima und die strahlende Sonne über einer faszinierenden Insellandschaft machen diesen Teil Griechenlands zu einem der beliebtesten Reiseziele. Für einen Urlaub am Strand sind die Monate Juni bis Oktober ideal. Die Frühlingsmonate April und Mai sowie der Herbst (September bis Oktober) eigenen sich für Wandertouren und aktive Urlaubsgestaltung. Einzigartig ist die Erfahrung der antiken Kultur, aber auch die heutige griechische Lebensfreude.

Kreta – sonnige Strände und tiefe Schluchten – Kreta ist eine der fünf größten Inseln des Mittelmeers. Die Südküste von Kreta grenzt an das Libysche Meer. Die Nordküste Kretas ist vom Frühjahr bis zum Herbst vom Tourismus erobert. Die Insel besitzt beeindruckende Gebirgsmassive (Ida-Gebirge mit dem 2556 Meter hohen Timio Stavro), die berühmte Samari-Schlucht aber auch beeindruckende antike Ruinenstädte sowie lange Sandstrände. Aghia Galini im Norden der Insel ist ein sehr familienfreundlicher Badestrand mit flachem Wellengang. An der Westküste liegt die Bucht von Balos, ein lagunenartiges Paradies für Surfer und Schnorchler. Ein Besichtigungs-Highlight ist der Palast von Knossos, das Zentrum der minoischen Hochkultur. Die wichtigste Stadt ist Iráklion (Heraklion). Der Flughafen, der jährlich fünf Millionen Passagiere befördert, liegt fünf Kilometer östlich von Heraklion.

Im Ionischen Meer – die malerische griechische Insel Korfu – Korfu, die mit Olivenhainen und Zypressen begrünte Insel wurde schon in der Antike als Aufenthaltsort sehr geschätzt. Das milde Mittelmeerklima sowie die landschaftliche Schönheit der Insel ließ auch „Sissi“, die Kaiserin Elisabeth von Österreich, eine Reise auf die Insel im Ionischen Meer unternehmen. Das sehenswerte Achillion ist eine umgebaute Villa zu Ehren des griechischen Helden Achilles. Heutige Urlauber schätzen auch die einsamen Buchten der Felsenküste und sind überrascht vom venezianischem Flair von Korfu-Stadt (Kerkyra).