Gardasee Urlaub

Reisen Gardasee – Alpenländischer Charakter und mediterranes Flair – Der Gardasee ist ein Urlaubsziel mit einem ganz besonderen Charme, geprägt aus dem Übergang der alpinen Bergwelt und dem ersten Eintauchen in mediterrane Gefilde. Von hier aus ist das Mittelmeer nicht mehr weit. Herrlich blühende Oleandergärten, riesige Olivenhaine und duftende Orangenbäumchen lassen den sonnigen Süden erahnen.

Kulturmetropolen Italiens in unmittelbarer Nähe – Traumziele wie Venedig, Verona und auch Mailand sind von hier aus im Nu erreichbar und machen den Gardasee auch für Anbieter von Pauschalreisen interessant. Eine Reise an den Gardasee bietet für jeden Geschmack das richtige.

Ideale Bedingungen für Segler und Surfer – Nicht nur sportlich ambitionierte Wasserratten finden hier ihr Vergnügen. Riva, am nördlichen Ufer des Sees gelegen, ist wegen seiner guten Windverhältnisse ein Traumziel für Surfer, aber auch für Segler. Sporthäfen gibt es viele. Eine traditionsreiche Regatta findet jährlich in Gargnano statt. Wer den Gardasee trockenen Fußes erkunden will, entschließt sich zu einer Schifffahrt über den Gardasee und kann dabei auch bei einem Kurzurlaub die wichtigsten Highlights erkunden.

Pauschalreisen Gardasee – auf den Spuren der Römer in Sirmione – Eines davon ist sicherlich Sirmione am Südufer des Gardasees. Hoffnungslos überfüllt vor allem zur Hauptsaison ist die Halbinsel der geschichtsträchtigen Stadt dennoch ein Muss. Wer eine Gardasee Pauschalreise nach Sirmione buchen möchte, sollte dies daher frühzeitig tun. Die komplette Altstadt liegt auf einer Insel und ist nur über ein Tor oder mit dem Schiff zu erreichen. Trotz des Trubels: Sirmione mit seiner Festung und der römischen Ausgrabungsstätte ist es Wert, besucht zu werden. Auf einem informativen Pfad kann man nicht nur eine Menge italienischer Eisdielen testen, sondern auch die Villa der Maria Callas erblicken. Viele kleine Läden, Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein. Doch keine Panik, der Gardasee bietet nicht nur Trubel rund um den See. Naturfreunde, ob Spaziergänger, Wanderer oder Mountainbiker finden hier großartige Strecken.

Ein Dorado für Kletterer und Mountainbiker – Berühmt ist der Monte Baldo, der auch mit einer Bergbahn zu erzwingen ist. Belohnt wird man mit einer grandiosen Aussicht auf den Gardasee. Etwas versteckter und je nach Weg auch eine anspruchsvolle Kletterpartie, ist der Aufstieg zur Eremitage von Gargnano aus. Hierbei streift man wunderbar abgelegene Bergdörfer. Weinliebhaber sollten wenigstens einmal die am Südostufer des Gardasees gelegene Weinstraße abfahren und den hervorragenden Bardolino probieren.