Lago Maggiore Urlaub

Urlaub an den oberitalienischen Seen – Die oberitalienischen Seen liegen im äußersten Norden des europäischen Staates Italien. Es sind insgesamt acht Seen, von denen sich zwei größtenteils auf dem Schweizer Territorium befinden. Zu den oberitalienischen Seen zählen der Gardasee, der Comer See, der Lago Maggiore, der Luganersee, der Iseosee, der Ortasee, der Lago di Varese und der Lago d‘ Idro. Ihre Entstehung verdanken sie der Schürfarbeit der eiszeitlichen Gletscher. Aufgrund ihrer langen Nord-Süd-Ausdehnung nennt man sie auch Zungenbeckenseen. Neben dem Gardasee bieten viele Reiseveranstalter bevorzugt auch einen Urlaub am Lago Maggiore günstig an.

Urlaub Lago MaggioreBelle Epoque und Weinfelder – Der Lago Maggiore liegt teilweise in den italienischen Regionen Lombardei und Piemont und teilweise im Schweizer Kanton Tessin. Er zieht sich vom Rand der Poebene bis in die südliche Alpenkette. Bedeutsam ist die Schifffahrt auf dem See. Zahlreiche Passagierschiffe und Autofähren bringen die Gäste zu den verschiedenen am See liegenden Orten. Verbania ist der größte Ort am See. Hier sind die Botanischen Gärten der Villa Taranto sehenswert. In Stresa, einem mondänen Nobelkurort, befinden sich zahlreiche Belle-Epoque-Villen. Besichtigen sollte man hier die Zoologischen Gärten der Villa Pallavicino.

Drei Inseln sollst du haben – Herzstück des Lago Maggiore sind die Borromäischen Inseln Isola Bella, Isola Madre und Isola dei Pescatori. Hier wird die Geschichte der reichen Familie Borromeo lebendig. Auf einem Lago Maggiore Urlaub unbedingt  besichtigen sollte man den Palazzo Borromeo und die terrassierte grandiose Gartenanlage. Wandern kann man im Parco Nazionale Val Grande, der mit seiner Wildheit und Ursprünglichkeit jeden Wanderer bezaubert. Wer höher hinauf will, sollte den 4633 Meter hohen Monte Rosa ins Auge fassen. Eine Seilbahn führt auf 2796 Meter Höhe zum Passo Moro. Ein schönes Wandergebiet für den Urlaub am Lago Maggiore  ist auch der Nationalpark Alpe Veglia e Alpe Devero, ein Naturschutzpark mit einer prächtigen Vegetation, Flüssen, Seen und Wasserfällen. Zum Weltkulturerbe zählen die drei Wallfahrtsorte Ghiffa, Domodossola und Orta, die so genannten Sacri Monti.