Umbrien Urlaub

Urlaub in Umbrien – Urlaub im grünen Herzen Italiens – Umbrien liegt inmitten der italienischen Halbinsel und wird vom Apennin durchzogen. Ein Umbrien Urlaub bietet landschaftlich viel Abwechslung. Im Westen Umbriens läuft der Apennin in viele Hügel mit weicher Linienführung aus, die die Landschaft so vielseitig und romantisch gestaltet. Umbriens grüne Täler haben trotz ihrer einheitlichen Schönheit, verschiedenartige Merkmale, wie z.B. das ausgedehnte Tal des Tibers, der in Rom dem Meer zufliesst, das fruchtbare Tal des Chiascio und des Topino oder das Tal des Nera, welches reich an charakteristischen Winkeln ist und noch eine unangetastete Natur aufweist. In Umbrien wird besonders gerne Agriturismo Urlaub gemacht, hier vermieten Bauern zu günstigen Preisen Zimmer oder Appartements in verschiedensten Kategorien. Natürlich kann man hier auch Hotels billig pauschal mit Vollpension bzw. All inclusive buchen.

Lago Trasimeno, der zweitgrösste See Italiens – Umbrien verfügt auch über den zweitgrössten See Italiens (128 qkm), der für seinen Fischreichtum und als Brutrevier für seltene Vögel bekannt ist. Es gibt noch weitere, kleine, idyllische Seen, wie den See von Piediluco nahe dem Chiana Tal. Die intakte Umwelt präsentiert sich vor allem im Vorhandensein von 100 Mineralwasser- und Thermalquellen, die ausgiebig genutzt werden können und so auch den Wellness Wert Umbriens unterstreichen. Zudem kennzeichnet diese Region eine besondere Gastfreundschaft in den Restaurants und Lokalen, wo es einfache und natürliche Gerichte gibt, die auf antike Weise zubereitet werden und einen Umbrien Urlaub auch zu einem Gourmet Erlebnis werden lassen. Im Westen des Trasimenischen Sees grenzt die karge und weite Toskana an, die sich im Frühjahr in sattem Grün präsentiert und im Sommer und Herbst eine breite Palette aller mögliche Braun- Rot- und Grautöne aufweisen. Umbriens Landschaft östlich und südlich des Sees dagegen hat viele dunkle und enge Täler, deren Vegetation hauptsächlich aus Eichenwäldern besteht.

Monti Sibillini –
Im Winter eignen sich die Monti Sibillini für einen wunderbaren Skiurlaub und man wird das einmalige Flair diese Skigebiets, dessen Pisten bis auf 2.300 Meter reichen als besonderen Kontrast zum Skizirkus der Alpen empfinden. Auch hier finden sich etliche Hotels, die jeglichen Ansprüchen gerecht werden.

Hotels Umbrien – Umbrien bietet neben einem umfangreichen Angebot an Ferienwohnungen auch viele interessante Hotels. Etliche landwirtschaftliche Güter wurden zu Agriturismi umgebaut, die je nach Komfort auch gehobeneren Hotelcharakter haben können. Viele dieser Hotels verfügen über Swimmingpools und Wellnesseinrichtungen. Wer eines dieser Agriturismo Hotels buchen möchte, sollte Preise vergeleichen und auch Bewertungen im Internet ausführlich studieren. Im Sommer von Juni bis September sollte man bei interessanten Angeboten ein Hotel rechtzeitig buchen. Besonders billig sind Hotels in Umbrien naturgemäß zur Wintersaison.

Umbriens Städte sind Perlen der Kunst, die bis zum heutigen Tag unverändert geblieben sind. Sie haben alle ihre geschichtliche Bedeutung und formten Umbrien zu einer Art Stadtregion. Es handelt sich hier um folgende Städte: Perugia, Gubbio, Spoleto, Todi, Orvieto, Assisi, Spello, Trevi, Cascia, Norcia u.v.a.. Sie wurden alle im Mittelalter gegründet, sind mit türmereichen Mauern umgeben und befinden sich auf Anhöhen und an Abhängen. Die Hauptstadt Perugia besitzt eine international renommierte Ausländeruniversität. Hier gibt es vielfältige Unterrichtsangebote und Sprachkurse. Wer eine Perugia Städtereise plant, wird sicher im Internet gute Angebote finden, da mittlerweile viele Veranstalter Umbrien Urlaub pauschal  anbieten.

Assisi – weltbekanntes Pilgerziel – weit über die Grenzen Italiens hinaus bekannt ist Franz von Assisis Engagement für die Schwachen und Armen unserer Gesellschaft.

Die „Corsa dei Cheri“ in Gubbio – In Gubbio findet alljährlich am 15.Mai ein Brauch statt, den man nicht versäumen sollte : Hier werden riesige, etwa 6 Meter hohe Holzzylinder, die überdimensionierte Kerzen darstellen sollen, von bis zu zwölf Mann starken Teams in einem dramatischen Rennen durch Gubbio in eine Kirche ganz oben am Gipfel der Stadt gebracht. An den Spitzen dieser Kerzen ist jeweils eine Figur eines der Schutzpatrone der Stadt befestigt. Am Abend verwandelt sich die ganze Altstadt Gubbios in eine mittelalterliches Ambiente. Männer, Frauen und Kinder feiern in mittelalterlichen Kostümen, Geschäfte werden zu idyllischen Cantinas umfunktioniert und es wird bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Castellucio – Wer eine Umbrien Reise in der Zeit Mai / Juni plant, sollte unbedingt Castellucio und die umliegende Hochebene besuchen. Hier blühen um diese Zeit alle möglichen, farbenprächtigen Blumen und verwandeln die Landschaft in eine traumhafte, bunte Kulisse. Auf dem Rückweg ins Tal kann man bei einem Abstecher nach Norcia sich bei einem der leckeren umbrischen Trüffel Gerichte stärken.