Algarve Urlaub

Reisen Algarve – „Bom dia und boa tarde“ – Am Rande Europas liegt die Algarve. Eine Reise an die Algarve ist mehr als nur Strand und Hotel. Im Rahmen von Algarve Pauschalreisen  werden viele Ausflugsprogramme angeboten. Dabei kommt man hinter das Geheimnis der Algarve: eine wild-romantische Landschaft, der Charme kleiner Orte und die Lebensfreude seiner Algarvios. Im Norden liegt Monchique, umgeben von Eukalyptus- und Korkeichenwälder. Der Foia (902 m) als höchste Erhebung bietet einen überwältigenden Blick bis hinunter zum Cabo de Sao Vicente. Der Leuchtturm hier gilt als technisches Meisterwerk. Wer Reisen an die Algarve billig buchen will, findet im Internet eine Menge von interessante Reiseangeboten. Mit ein bisschen Geduld bei der Suche wird man schnell ein billiges Algarve Reiseschnäppchen finden.

Maurische Vergangenheit an der „Felsen-Algarve“ – Sagres hat mit dem Beliche-Strand ein Surfparadies und ist für Algarve Reisen unbedingt zu empfehlen. Ein Abstecher nach Silves, der alten arabischen Hauptstadt „Xelb“, lässt die maurische Herrschaft nur noch durch die mächtige Festung erahnen. Hier war das Zentrum arabischer Kultur. Aber die Araber gingen, der Handel blieb aus und Lagos wurde die neue Hauptstadt der Algarve. Alte, ein hübsches Dorf, liegt verträumt im sogenannten Barrocal, erreichbar über schmale Landstraßen, die Gerüchte bestätigen, dass die Straßenbauer des Diktators Salazars nach Kurven bezahlt wurden.

Pauschalreisen Algarve – Feinste, lange Dünenstrände um die „weiße Stadt“ Lagos, untrennbar mit der Person Heinrichs des Seefahrers verbunden, der mit dem Bau der Karavelle die Grundlage für das portugiesische Weltreich legte, hat mit dem Meia Praia einen der längsten Dünenstrände der Algarve. Portimão, glänzt mit Traumstränden, z.B. der Praia da Rocha, einem sehr lebhaften Hafenleben und einer sehenswerten Altstadtund ist sicher ein Highlight auf einer Algarve Reise. Hierher werden auch viele Pauschalreisen angeboten. Albufeira, das „St.-Tropez der Algarve“ ist ein Ort für junge Leute. Carvoeiro überwältigt mit einer Landschaft wie eine Theaterkulisse, betörend, bizarr. Sandbuchten zwischen Felsklippen an denen sich schäumend das Meer bricht. In der Nähe der „Praia da Marinha“, einer der schönsten Strände Europas. Loulé ist die orientalische Stadt mit den rosafarbenen Türmchen und einem Markt wie ein Basar. Hier fühlt man sich wie in tausendundeiner Nacht während der Algarve Reise.

Lagunen und viel Sand an der „Sand-Algarve“– Von Faro bis zur spanischen Grenze nur lange Sandstrände und Lagunen. Faro besitzt eine reizvolle Altstadt, überall findet man Storchennester. Lohnenswert ist ein Bootsausflug durch den Naturschutzpark Ria Formosa. Castro Marin, ein verschlafenes Örtchen – bis zum „Dias Medievais“. Gaukler, Musikanten und Märchenerzähler demonstrieren mittelalterliches Leben. Elektrisches Licht ist hier verboten. Das alles und sonnen, baden und bei „Bica“ (Espresso) mit Mandelkeksen den Ausblick auf das blaue Meer genießen, das ist Urlaub komplett und macht Algarve Reisen so attraktiv.