Spanien Urlaub

Spanien Urlaub – Grosses touristisches Angebot – Die Südküste Spaniens wartet mit einer perfekt funktionierenden touristischen Infrastruktur auf. Vor allem Pauschalreisende finden hier überzeugende Angebote. Sonne tanken und Kultur genießen, heißt die Devise in Spanien. Die Faszinationskraft der Balearen mit Mallorca, Menorca und Ibiza ist ungebrochen. Das ganze Jahr über Sonnenschein und Badefreuden versprechen die sieben großen Kanarischen Inseln Gran Canaria, Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro im Atlantischen Ozean nahe der Küste Afrikas. Auch auf die Kanaren und Balearen werden etliche Jugendreisen angeboten. Die Unterbringung findet meist ins Camps mit Mehrbettzimmern statt. Für die Jugendlichen gibt es meist eine Rund-um-Betreung mit diversen Programmen für Spiel und Sport.

Jugendreisen Spanien – Die begehrtesten Reiseziele für Jugendreisen nach Spanien   sind neben den großen Inseln der Balearen und Kanaren auch an der Costa del Sol gelegene Badeorte wie Torremolinos. Hier gibt es Nightlife und Party bis zum Abwinken pur. Jugendliche, die das erste Mal alleine unterwegs sind und mal richtig einen drauf machen wollen, sind hier sicher richtig, sofern sie die Sorgen der Eltern zerstreuen können.

Spanien – Landschaftlicher Reiz und kulturelle Vielfalt – Spanien ist und bleibt neben Italien das beliebteste Reiseziel für deutsche Urlauber. Das riesige Land, welches fast die gesamte Iberische Halbinsel bedeckt und auch noch über eine reiche Inselwelt verfügt, bietet eine enorm reizvolle landschaftliche und kulturelle Vielfalt.

Rauh und trocken im Landesinneren – Das Herz des Landes ist Zentralspanien. Das Zentralplateau, die so genannte Mesta, schließt mit einer mittleren Höhe von 700 Metern mehr als die Hälfte der spanischen Landesfläche ein. Dort zeigt sich Spanien von seiner rauen und trockenen Seite. Wer im Urlaub eine von Tourismus noch unverfälschte Region kennen lernen möchte, sollte wenigstens einen Abstecher einplanen. Dafür bietet sich die La Mancha an.

Don Quijote und die unbarmherzigen Windmühlen – Diese eigentümliche Landschaft mit ihren charakteristischen Windmühlen ist die Heimat des Don Quijote, jenes Ritters von der traurigen Gestalt, der die tragende Rolle im Nationalepos von Miguel de Cervantes spielt.

Sonnengarantie pur – Wer nach Spanien reist, sucht bevorzugt Sonne und Strand. Der Süden Spaniens garantiert beides. Das beginnt im Südosten mit der zwischen den Pyrenäen und Barcelona gelegenen Costa Brava und endet viele hundert Kilometer südlich zwischen Malaga und – dem immer unter britischer Herrschaft stehenden – Gibraltar mit der Costa del Sol.

Barcelona – Gaudis grosses Werk – Ein Muss ist die Millionenmetropole Barcelona, nach der Hauptstadt Madrid die größte Stadt Spaniens. Die Hafenstadt am Mittelmeer ist liberal und weltoffen, ein ideales Pflaster zum flanieren und shoppen entlang der weltberühmten La Rambla. In seiner Geburtstadt Barcelona hat der geniale Jugendstilbaumeister Antoni Gaudi seine schönsten architektonischen Spuren hinterlassen. Am berühmtesten ist seine Basilika „Sagrada Familia“. Zum Kontrastprogramm wird die Reise ins südliche Hinterland von Spanien. Granáda war die Hauptstadt des Landes unter maurischer Herrschaft. Von der architektonischen Pracht und dem kulturellen Reichtum dieser Zeit zeugt die Alhambra, eine Stadtburg und das wohl bemerkenswerteste Zeugnis arabischer Herrschaft in Europa. Auch Barcelona ist für Spanien Jugendreisen sehr beliebt. gibt es hier doch auch eine ausgeprägte Club- und Nightlifekultur, die ihresgleichen ansonsten sucht.

Haushohe Wellen am Atlantik – Wunderschöne Strände hat auch die atlantische Nordküste Spaniens zu bieten. Asturien ist ein Geheimtipp, ebenso wie Galicien im Nordwesten mit seinem wunderbaren Pilger- und Wallfahrtsort Santiago de Compostela und der mit zahlreichen kleinen Inseln bestückten wilden grünen Küste. Schöne Spanien Ferienwohnungen finden Sie übrigens auch bei Casamundo.de