Costa Brava Urlaub

Urlaub Costa Brava – Party und Ruhe kann man vereinen – Ein recht moderner, aber seit Jahren beliebter Touristenort ist Lloret de Mar im Nordosten Kataloniens. Diese Perle der Costa Brava lockt aufgrund seiner Infrastruktur alljährlich Tausende von Menschen an, die hier nicht nur ihren Costa Brava Urlaub mit Baden sondern auch mit Feiern verbringen wollen. Vor allem jüngere Leute zieht es hierher, wo neben herrlichem Sandstrand zahlreiche Bars, Diskotheken und Clubs für ein Urlaubsvergnügen rund um die Uhr sorgen. Wesentlich ruhiger geht es in L’Escala zu, dem Ort, wo Familienurlaub angesagt ist. Windsurfer finden hier ein wahres Surferparadies, aber auch die idyllische Altstadt lädt zum Bummeln und Shoppen ein. Es lohnt sich auf alle Fälle, einen Costa Brava Urlaub pauschal zu buchen, da man oftmals wesentlich günstiger wegkommt, als wenn man ein Hotel separat bucht.

Geografische Lage – Die Costa Brava befindet sich im Nordosten Spaniens an der Mittelmeerküste und zählt zu den wohl beliebtesten Urlaubsgebieten des Landes. Dieses an Frankreich grenzende Gebiet zeichnet sich in erster Linie durch seine malerischen Buchten und Strände, die imposanten – vor allem im Norden gelegenen – Felsformationen sowie zahlreiche Fischerdörfchen und Touristenhochburgen aus.

Sehenswürdigkeiten an der Costa Brava – In einer wunderschönen Bucht an der Costa Brava gelegen befindet sich Sant Feliu de Guíxols, das in einem Costa Brava Urlaub unbedingt besucht werden sollte. Sant Feliu de Guíxols ist eine kulturell wie historisch sehenswerte Stadt vor der atemberaubenden Kulisse von zerklüfteten Felsen, Steilküste, Sandstrand, Meer und Hügeln. Einen ganz besonderen Anblick bietet die Stadt Tossa de Mar mit ihrer gut erhaltenen historischen Stadtmauer sowie der malerischen Altstadt. Eine weitere Stadt in der Nähe der Costa Brava mit einer beeindruckenden Altstadt ist Pals. Der spätmittelalterliche Ort mit seiner imposanten Stadtmauer ist autofrei und lädt zum Bummeln und Verweilen ein. Auch die Städte Girona und Roses sind besonders sehenswerte Orte an der Costa Brava. Liebhaber architektonischer Kunst zieht es zur Klosterruine Sant Pere de Rodes – einem Benediktinerkloster, dessen erstmalige Erwähnung im 9. Jahrhundert datiert ist. Ebenso historischen Wert haben die Ruinas de Empúries, eine Ausgrabungsstätte oberhalb von L’Escala.

Besuch bei Dali – Freunden des Surrealismus stehen in Cadaqués ein Museum sowie in Portlligat das Landhaus des berühmten Malers Salvadore Dalí zur Besichtigung frei. Gleichzeitig erwartet hier den Besucher eine malerische Landschaft. Wer noch nicht genug von den Verrücktheiten des Malers hat, sollte währens des Urlaub an der Costa Brava einen Tagesausflug landeinwärts planen, um das Dalí-Museum in Figueres aufzusuchen. Naturliebhaber kommen besonders in den Naturparks auf ihre Kosten, wo sie nach ausgiebigem Sonnenbaden am Strand Wanderungen unternehmen können, bei denen sie mit herrlichen Aussichten sowie beeindruckenden Vegetationen belohnt werden. Erwähnenswert sind das Cap de Creus sowie der Naturpark Aiguamolls del Empordà. Weit über die Grenzen Spaniens hinaus bekannt sind die botanischen Gärten von Blanes an der Costa Brava.

Strände und Strandleben – Gleichgültig, ob man mit dem eigenen Auto anreist, eine Costa Brava Pauschalreise macht, ein Lastminute-Angebot nutzt oder anderweitig seinen Urlaub an der Costa Brava verbringt, stets trifft man auf saubere sowie malerische Strände. Das Angebot entlang der Costa Brava, was übersetzt soviel wie „wilde Küste“ bedeutet, reicht von einsamen Buchten bis hin zu belebten Stränden. Die bekanntesten Strände dürften Lloret de Mar oder Platja de Palamós sein. Sowohl der Strand von Lloret de Mar als auch der von Palamós beeindrucken in einem Costa Brava Urlaub in erster Linie durch den feinen, hellen Sand sowie das strahlend blauen Meer.