Costa del Sol Urlaub

Urlaub Costa del Sol – Die Costa del Sol wird auch als „Sonnenküste“ bezeichnet. Die „Sonnenküste“ gehört zu den beliebtesten Reisezielen und ist perfekt für einen erlebnisreichen Urlaub unter spanischer Sonne.  Kein Wunder, das subtropische Klima verwöhnt die Gäste mit ganzjährig angenehmen Temperaturen, während vom blauen Himmel die Sonne lacht. Die berühmte Costa del Sol erstreckt sich auf einer Länge von 300 Kilometern. Hier laden paradiesische Mittelmeerstände zum Sonnen und Baden ein. Von April bis Oktober bietet eine Reise an die Costa del Sol die besten Voraussetzungen, für erholsame Badeferien. Costa del Sol Pauschalreisen ermöglichen dem Urlauber attraktive Komplettangebote zu den schönsten Reisezielen. Malerische Küstenorte und idyllische Dörfer wechseln sich mit lebendigen Touristenstädten ab. Wenn man einen Urlaub an der Costa del Sol billig buchen will, beginnt man am besten mit einem Reisepreosvergleich, um das billigste Urlaubsangebot zu finden.Es kann sich sehr lohnen Costa del Sol Last Minute oder auch als Frühbucherreise zu buchen.

Urlaubsangebote in jeder Preisklasse – Komfortable Hotels, gemütliche Apartmentanlagen sowie landestypische Ferienhäuser sorgen dafür, dass an der Costa del Sol jeder sein Traumdomizil findet. Die hübsche Hafenstadt Almeria brilliert mit engen Gassen, schicken Plätzen und der sehenswerten Kathedrale in der Innenstadt. In den Bars und Restaurants werden kulinarische Köstlichkeiten serviert und auch ein guter spanischer Wein darf nicht fehlen. Einen Costa del Sol Urlaub bucht man am besten gleich pauschal, da aufgrund der vielen Hotels und Unterkünfte Pauschalreisen an die Costa del Sol auch sehr billig offeriert werden.

Alhambra in Granada – Die lebendige Stadt Granada gehört zu den am meisten besuchten Städten an der Costa del Sol und sollte in einemUrlaub auf jeden Fall ein Mal besucht werden. Hier befindet sich die berühmte „Alhambra“. Die bedeutende Stadtburg im maurischen Stil wurde, im Jahr 1984, von der UNESCO, zum Weltkulturerbe erklärt. Auch einen Spaziergang durch „Generalife“, dem atemberaubenden Garten der Alhambra, sollten sich Besucher nicht entgehen lassen. Jasmin, Rosen, Orangen und Myrten sind nur einige der Pflanzen, die hier ihren Duft versprühen. Den großartigen Mittelpunkt dieser Anlage bildet der „Löwenhof“. Löwen aus Marmor stehen hier majestätisch in der Sonne.

Kombination aus Strand und Kultur –
Schöne Strände und attraktive Sehenswürdigkeiten präsentiert Malaga. Interessante Sightseeingtouren führen an der Kathedrale aus dem 16. Jahrhundert sowie dem Castillo de Gibralfaro vorbei. Ganz gleich, in welchen Ferienort es die Touristen zieht – die Costa del Sol ist eine abwechslungsreiche Urlaubsregion. Wassersportler kommen an den herrlichen Stränden ebenso auf ihre Kosten, wie Mountainbiker in der Sierra Nevada und Bergwanderer im idyllischen Hinterland. Die Costa del Sol ist ein Reiseziel für jeden Geschmack. Die grössten Touristenorte sind nach Torremolinos, Benalmádena, Fuengirola und Málaga.

Sandstrand-Badeurlaub und wunderschöne Ausflüge – Im östlichen Teil der Costa del Sol liegt das für seine Tropfsteinhöhlen bekannte Nerja. Seine Uferterrasse über den attraktiven Badebuchten wird als „Balcón de Europa“ bezeichnet. Nicht versäumt werden darf ein Ausflug nach Ronda im Costa del Sol Urlaub, Ronda ist eine auf einem zerklüfteten Felsen erbaute Stadt, von der man in eine tiefe Schlucht blickt. Diese städtebauliche Besonderheit zog zahlreiche europäische Künstler an. Auch der amerikanische Schriftsteller Ernest Hemingway war von der Stadt und auch von der Corrida de Toros (Stierkampf) begeistert. Nach einem etwas anstrengenden Aufstieg erreicht man ein sehr repräsentatives Gebäude in Málaga, der über der Stadt gelegene und aus dem 14. Jahrhundert stammende maurische Komplex der Alcazaba-Gibralfaro. Erholung und Erfrischung bieten die zahlreichen Lokale im andalusischen Stil und die quirlige Mittelmeer-Promenade, der Paseo Maritimo.