Lanzarote Urlaub

Lazarote liegt Europa am nächsten – Lanzarote ist die Kanareninsel, die am nordöstlichsten liegt. Sie ist ungefähr 140 Kilometer von Marokkos Küste entfernt. Die Distanz zum spanischen Festland beträgt etwas 1000 Kilometer. Bereits 1993 wurde Lanzarote zum Biosphärenreservat erklärt. Die Insel ist in der Längsrichtung etwa 58 Km lang, in der Breite misst Lanzarote 34 Kilometer. Die Insel Fuerteventura ist nur 11 Kilometer von Lazarote entfernt und im Norden befindet sich der Chinijo Archipel mit den Inselchen Montana Clara, La Graciosa Roque del Oeste und Alegranza.

Lanzarote Reisen – Die Küste Lanzarotes hat eine Länge von 213 Kilometern, davon sind nur 10 km Sandstrand, ca. 16,5 Kilometer sind Kiesstrand, der Rest ist felsige Küste. Lanzarote ist wie alle Kanareninseln vulkanischen Ursprungs. Vor etwa 36 Mio Jahren begannen die Vulkane am Meeresgrund auszubrechen und häuften über Millionen von Jahren Landmasse an. Als Insel über der Meeresoberfläche entstand Lanzarote vor etwa 15,5 Mio Jahren.

Mildes Klima durch den Golfstrom – Das Klima auf Lanzarote ist vom Golfstrom beeinflusst und ermöglicht einen ganzjährigen Urlaub auf der Insel. Wer eine Lanzarote Reise macht, sollte unbedingt auch einmal die Papagayo Strände besuchen, die aus sieben 100 bis 400 Meter langen, von Lava Felsen eingerahmten Strandabschnitten bestehen. Sie befinden sich in der Rubicon Ebene, nur wenige Kilometer des Badeortes Playa Blanca.

Lanzarote billig –
Seit die kanarischen Inseln Anfang der siebziger Jahre eine stetige touristische Entwicklung erlebt haben, werden auch viele Lanzarote Pauschalreisen angeboten. Trotzdem ist es auf Lanzarote immer noch, verglichen mit Kanareninseln wie Teneriffa oder Gran Canaria ein wenig beschaulicher. Wer eine Reise nach Lanzarote günstig buchen möchte, sollte auch die zahlreichen Lanzarote Last-Minute Angebote prüfen, hier lassen sich bei einer Lanzarote Reise schnell ein paar hundert Euro sparen. Weitere beliebte Ziele auf Lanzarote sind die Badeorte Costa Teguise und Puerto del Carmen.

Urlaub auf Lanzarote – ein Tanz auf dem Vulkan

Lanzarote ist eines der beliebtesten Reiseziele der Kanarischen Inseln. Mit ihrer kargen Schönheit, den Feuerbergen, langen Stränden und lebendigen Ferienorten lockt die Kanareninsel jedes Jahr unzählige Besucher an.

 

Puerto del Carmen – Urlaub mit Spaßfaktor

Pauschalreisen auf Lanzarote können Feriengäste in den schönsten Touristenzentren verbringen. Das bekannteste Urlaubsgebiet ist Puerto del Carmen. Mit der kilometerlangen Promenade, den flach ins Meer abfallenden Sandstränden und dem riesigen Freizeitangebot ist die Ortschaft ein Eldorado für die ganze Familie. Neben Wassersportaktivitäten stehen auch Golf, Tennis und Squash auf dem Programm. Kleine Geschäfte, Restaurants und Cafés laden zu einem Bummel ein und am Abend kommen Partylöwen in den Diskotheken auf ihre Kosten.

Idylle hat einen Namen – Playa Blanca

Eine Reise in den Süden der Insel führt in das frühere Fischerdorf Playa Blanca. Wer es ruhig und beschaulich mag, ist hier genau richtig. Badespaß gibt es an der Playa Flamingo oder an den berühmten Papagayo-Stränden. In Playa Blanca fahren auch die Fähren zur Nachbarinsel Fuerteventura ab.

 

Pauschalreisen nach Lanzarote locken mit interessanten Sehenswürdigkeiten

Schillernde Feuerberge, tiefe Krater und eigenwillige Mondlandschaften gehören zu den größten Attraktionen der Insel. Der Timanfaya-Nationalpark ist ein Wunder der Natur. Der 1974 gegründete Park gibt einen Einblick in die Entstehung der Insel und seiner Vulkangeschichte. Sehenswert ist auch die Fundación César Manrique. Das ehemalige Wohnhaus des Architekten steht in Tahiche und kann besichtigt werden. Der Künstler hat mit seinen Werken wie dem Mirador del Rio oder dem Grottensystem Jameos del Agua die Insel geprägt.