Marokko Rundreise

Rundreise Marokko – Traum von 1001 einer Nacht – Auf einer Marokko Rundreise erlebt man mittelalterliches Stadtleben und den Zauber von 1001 einer Nacht in den Souks von Marrakech, Fes und Meknes. Faszinierend sind die Königspaläste,  die gigantischen Kasbahs, die Lehmburgen und in die endlose Weite der marokkanischen Wüste. Auf einer Rundreise erfährt  man die karge Schönheit der südmarokkanischen Hochtäler im Hohen Atlas und Antiatlas und den Reichtum der fruchtbaren Flussoasen von Draa und Dades. Ein Highlight ist eine Wanderung im unbekannten Süden des Landes auf einfachen Pfaden, hier begegnet man traumhaften Landschaften und abgelegenen Berberdörfern, schliesslich kann man eine Marokko Rundreise mit ein paar erholsamen Badetagen am Strand von Agadir ausklingen lassen. Wer eine Rundreise durch Marokko günstig buchen möchte, sucht am besten im Internet nach entsprechenden Reiseangeboten.

Königsstädte, Kultur und Küste – Im Königreich Marokko hat sich die alte Prachtentfaltung und Kultur des Orients beispielhaft erhalten. Vom europäischen Festland ist Marokko durch die schmale Straße von Gibraltar getrennt. Portugiesen, Spanier und Franzosen haben ihre Einflüsse hinterlassen. Die Geschichte und Gegenwart Marokkos repräsentieren die alten Königsstädte. Eine Rundreise durch das Land auf ihren Spuren öffnet gleichsam das Tor zu 1001 Nacht.

Traumhafte Gärten – Rabat, die Hauptstadt von Marokko, hat als Wahrzeichen die Festung Kasbah des Oudaias. Rabat ist berühmt für seine historischen Gärten und Parkanlagen. Besonders endrucksvoll ist der zur Festung zählende Andalusische Garten. Fès ist die älteste Königsstadt von Marokko und das geistige Zentrum des Landes. Die Altstadt und die Karaouine-Moschee im maurischen Stil gilt es auf einer Rundreise zu entdecken.

Marrakesch – Platz der Gaukler – Am Fuß des Hohen Atlas liegt weit im Süden von Marokko die ehemalige Königsstadt Marrakesch, die einen Höhepunkt auf einer Marokko Rundreise darstellt. Mit ihren malerischen Altstadtgassen, Palästen und Gärten, Bazaren und Plätzen kommt die Stadt dem Traum des Okzident vom Orient sehr nahe. Besonders stimmungsvoll ist der Djemaa El Fna, das ist der Platz der Gaukler und Erzähler, der Genüsse und der Geköpften. Eine reiche Tradition an historischen Bauwerken zeichnet auch Meknès aus. Die Königsstadt mit dem Stadttor Bab El Mansour als ein Wahrzeichen ist das Zentrum der Kunsthandwerker.

Trutzige Kasbahs – Vor allem im Süden von Marokko erheben sich Dutzende von Kasbahs. Diese uralten Lehmburgen liegen zwischen den Orten Quarzazate und Tinerhir. Erbaut worden sind sie einst von kriegerischen Berbern.

Marokko ist auch ideal für einen Badeurlaub – Agadir, die wichtigste Stadt des Südens und Hochburg des Tourismus, liegt am Atlantischen Ozean. Hier kann man besonders günstig Urlaub machen. Die flache Küste wird von kilometerlangen Sandstränden gesäumt. Agadir wurde 1505 von portugiesischen Seeleuten gegründet. Berühmt ist die Stadt auch für ihren riesigen Wochenmarkt Souk El Had mit rund 2.000 Händlern. In Agadir herrschen das ganze Jahr über konstante 30 Grad Celsius. Agadir bietet viele attraktive und günstige Urlaubsangebote. Die Mittelmeerküste von Marokko ist dagegen vor allem im Winter deutlich kühler. Und auch sonst unterscheidet sie sich stark von der Atlantikküste des Landes: sie ist steil und felsig und reich an verschwiegenen Buchten, die zum baden einladen. Ein Badeurlaub in Agadir ist als enspannendes Ende einer Marokko Rundreise besonders  zu empfehlen.