Philippinen Rundreise

Reisen Philippinen – 7107 Inseln sollst du haben – Die Philippinen sind Archipel und Staat zugleich. Die Inselgruppe liegt im Pazifischen Ozean und gehört zu Südostasien. Der Archipel besteht insgesamt aus 7107 Inseln, 3144 davon sind mit einem Namen versehen. Bewohnt sind nur 880 Inseln. Die Inselgruppe lässt sich in drei Regionen unterteilen: die Inselgruppe Mindanao im Süden, im Norden die Inselgruppe Luzon und im Zentrum die Inselgruppe der Visayas. Die Philippinen gehören zum so genannten Pazifischen Feuerring, der Vulkanausbrüche und Erdbeben verursachen kann. Zurzeit gibt es 20 aktive Vulkane, die bekanntesten sind der Pinatubo und der Mayon. Die größten Inseln sind Samar, Mindanao, Palawan, Panay, Negros, Mindoro und Luzon.  Philippinen Reisen sind  auch im Rahmen einer Rundreise besonders empfehlenswert. Wer Reisen auf die Philippinen billig buchen will, findet im Internet viele ansprechende Urlaubsangebote.

Kleiner Exkurs in die Geschichte der Philippinen – Die Negritos bewohnen seit prähistorischer Zeit die Philippinen. Zwischen 3000 bis 2500 vor Christus wanderten, von Taiwan her kommend, austronesische Stämme auf die Inseln ein und verteilten sich auf die gesamte Inselgruppe. Weiterhin hatten die Malaien und die Südchinesen auf die Region Einfluss. Ab 1380 regierte der Islam auf den Inseln, es entstanden etliche Sultanate. Gerade auch die Geschichte und Kultur der Philippinen macht das Land für eine Rundreise so interessant.

Auch die Philippinen wurden kolonialisiert – Ab 1565 wanderten Spanier ein, die die muslimische Bevölkerung zum Christentum bekehrten. In der Kolonialzeit wurde reger Handel mit Acapulco und chinesischen Händlern betrieben. Im 19. Jahrhundert setzte sich der Begriff Filipino, der einst nur für spanische Kreolen galt, auf der gesamten Inselgruppe durch. Die junge philippinische Republik wurde von den USA nicht anerkannt und nach dem Philippinisch-Amerikanischen Krieg, gegen Ende des 19. Jahrhunderts, wurde die Inselgruppe eine amerikanische Kolonie. Im Zweiten Weltkrieg besetzten die Japaner die Philippinen, deren brutales Vorgehen eine Million Filipinos zum Opfer fielen. 1946 wurde schließlich die Inselgruppe unabhängig.

Luzon und das „Achte Weltwunder“ Zur Inselgruppe Luzon mit der Hauptstadt Manila gehören die Inseln Luzon, Marinduque, Catanduanes, Mindoro, Romblon, Masbate, Batanes und die Babuyan Inseln. All diese Inseln sind für Philippinen Reisen interessante Ziele. Auf der Insel Luzon befindet sich Gebirge, das von Regenwald bedeckt ist, dort liegen auch die Reisterrassen in Banaue, die als „Achtes Weltwunder“ bezeichnet werden und auf einer Philippinen Rundreise unbedingt besucht werden sollten. Der längste Fluss der Philippinen, der Cagayan, verläuft östlich des Gebirges. Die Zambales-Berge liegen südlich mit dem aktiven Vulkan Pinatubo. Von Manila aus verkehren Busse und zahlreiche Flüge, mit denen sich die Insel gut entdecken lassen.

Rundreise Philippinen – Tauchen und Schnorcheln inklusive – Zahllose wunderschöne Strände mit hervorragenden Wassersportmöglichkeiten machen Luzon zu einem beliebten Reiseziel. Einer dieser Strände befindet sich in Pagudpud im Norden von Luzon. Gute Surfbedingungen bieten die Orte La Union, San Juan und Baler. Der hochgelegene Ort Baguio, bei Intellektuellen und Musikern sehr beliebt, bietet im Sommer sehr angenehme Temperaturen. In der Stadt Laoag kann man noch etliche spanische Kolonialbauten besichtigen. Ideal ist es, eine Philippinen Rundreise mit ein paar Tagen Badeurlaub und Schnorcheln oder Tauchen zu kombinieren.

Mindoro – Die Insel Mindoro wird von dem mächtigen Berg Halcon dominiert, der 2582 Meter hoch ist. Der zehn Kilometer lange sehenswerte Naujan-See befindet sich im Nordosten der Insel. Tropische Traumstrände sind Aroma Beach, Purto Galera, Laymon Beach und White Island. Eine Besuch wert auf einer Philippinen Reise sind auch die Tamaraw Wasserfälle. Zu den besten Tauchplätzen weltweit gehört das Apo-Riff, dass von Pandan Island auf einem kurzen Schiffsweg erreichbar ist. Auf Mindoro sind mehrtägige geführte Bergtouren sehr beliebt, die meist vom Ort Baco aus starten. Diese Touren durch den tropischen Regenwald sind ein echtes Abenteuer. Die quirlige Hauptstadt Manila auf Luzon hat ebenfalls einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie zum Beispiel die spanische Altstadt Intramuros und Chinatown. Ein Besuch Manilas sollte auf einer Philippinen Rundreise nicht fehlen.