Sri Lanka Rundreise

Rundreise Sri Lanka – Kolonialstil und Buddhismus – Ein exotisches Paradies mit versunkenen Königsstädten und buddhistischen Tempeln, alles umgeben von einem Hauch englischem Kolonialstil – das ist der an der Südspitze Indiens gelegene Inselstaat Sri Lanka. Sri Lanka per Rundreise zu erleben, ist ideal. Das frühere Ceylon kann in Nuwara Eliya, dem am höchsten gelegenen Ort Sri Lankas, erlebt werden. Häuser im englischen Kolonialstil zeugen noch heute von den ehemaligen Herrschern des Inselstaats. Der südlichste Punkt Sri Lankas wird dagegen vom Leuchtturm Dondra Head markiert, der eine fantastische Aussicht über azurblaues Wasser, leuchtend weiße Strände und die allgegenwärtigen Teeplantagen bietet. Wer eine Rundreise durch Sri Lanka billig buchen möchte, sollte erst einmal Reiseangebote im Internet vergleichen. Sehr billige Angebote für Sri Lanka Rundreisen sollte man jedoch genau prüfen: Manchmal halten die angebotenen Hotels zur Rundreise dann nicht, was sie versprechen.

Wechselvolle Geschichte –
Die bewegte Geschichte Sri Lankas offenbart sich dem Besucher in den alten Königsstädten Polonnaruwa und Anuradhapura, die auf einer Sri Lanka Rundreise auf jeden Fall besucht werden sollten. Anuradhapura war die erste Königsstadt und gilt zugleich als einer der heiligsten Orte des buddhistischen Landes. Die Palastreste und Ruinen der Altstadt können heute auf einer Fläche von gigantischen 20 km² erlebt werden. Auf dem 200 m hohen Sigiriya-Felsen, der über 1860 Stufen erklommen werden kann, befinden sich weitere Palastruinen. Hier erwarten den Besucher auch die berühmten Wolkenmädchen, Felsmalereien aus dem 5. Jahrhundert.

Das spirituelle Sri Lanka – Die Spuren des Buddhismus finden sich überall auf der Insel. Das spirituelle Zentrum Sri Lankas ist der Ort Kandy mit dem berühmten Zahntempel Buddhas. Die über 2000 Jahre alten Höhlentempel in Dumbulla bestehen aus buddhistischen Tempelanlagen in mehreren Höhlen, die mit unzähligen Buddhastatuen und Fresken geschmückt sind. Zudem bieten sie einen herrlichen Ausblick über Berge und Reisfelder und sind ein absoluter Höhepunkt auf Sri Lanka Rundreisen.

Modernes Colombo – Die moderne Seite Sri Lankas zeigt sich in der neuen Hauptstadt Colombo. Interessant sind hier vor allem die Spuren aus der britischen und holländischen Kolonialzeit.

Traumhafte Natonalparks –  Sri Lanka Rundreisen sollten immer auch einen Besuch des Uda Walawe Nationalparks beinhalten. Am Rande eines riesigen Stausees gelegen, bietet er besonders für Elefantenfreunde einzigartige Erlebnisse. Das Elefantenwaisenhaus in Pinnawela dagegen nimmt verletzte oder verwaiste Elefanten in seine Obhut. Bei einer Tour in den Regenwald kann der Besucher sonderbare Pflanzen entdecken und die Farbe Grün in all ihren Schattierungen erleben. Die Gebirgslandschaft bietet darüber hinaus zahlreiche Wandermöglichkeiten, kann aber auch in einer wildromantischen Zugfahrt erlebt werden. Die beste Reisezeit für eine Sri Lanka Rundreise im Osten des Landes sind die Monate März bis November und im Südwesten der Insel von November bis März.