Portugal Rundreise

Rundreise Portugal – Landschaftliche Vielfalt auf kleinstem Raum – Enorme Vielfalt auf kleinstem Raum, das ist das Geheimnis des Reiselandes Portugal im Südwesten der Iberischen Halbinsel. Portugal ist vom Atlantischen Ozean geprägt. Selbst die einsamsten Bergregionen an der Grenze zu Spanien sind nicht weiter als 200 Kilometer vom Meer entfernt. Kein Wunder, dass die maritime Entdeckungsgeschichte der Welt von Portugal aus ihren Anfang nahm. Diese Vielfalt prädestinert Portugal als Land für eine Rundreise.

Der Begründer Portugals – Um seinen Namen kommen Sie in Portugal sicher nicht herum, denn er ist allgegenwärtig in Museen, Straßen und Plätzen: Infante Dom Henrique (auf Deutsch: Heinrich der Seefahrer), der im Kampf gegen Seepiraten zum Helden geworden ist und sein Leben ganz der Seefahrt widmete. Die Expeditionen, die er ausgeschickt hatte, entdeckten unter anderem die Azoren und Madeira. So ist er im 15. Jahrhundert zum Begründer der portugiesischen See- und Kolonialmacht und zum Wegbereiter vom Weltumsegler Vasco da Gama.

Das kleine Land mit großer Vergangenheit – Portugal, das kleine Land, das im äußersten Südwesten von Europa liegt, besinnt sich gerne auf seine große Geschichte. Das 20. Jahrhundert indessen war geprägt von mehr als 40 Jahren Diktatur, die mit der „Nelkenrevolution“ im Jahre 1974 ihr Ende fand. 1986 ist Portugal der EU beigetreten und hat somit den Zusammenschluss mit Europa gefunden. Auf einer Studienreise können Sie Ihre Portugal Rundreise zum Beispiel im Norden des Landes anfangen und in Lissabon die Schlussstation machen.

Wiege der Nation – Die in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts hervorragend sanierte Stadt Guimarães war die erste Hauptstadt des Landes, damals der Grafschaft Portucale, und wird deswegen „Wiege der Nation“ genannt. In Porto, der europäischen Kulturhauptstadt im Jahre 2001, stach einst Infante Dom Henrique in See. Die Granithäuser der terrassenweise angelegten Altstadt drängen sich an den hohen Ufern des Douro. In zahlreichen Kellereien wird Portwein, das bekannteste Erzeugnis des Landes, angeboten. Die Stadt Coimbra ist berühmt für ihre traditionsreiche Universität, in der Nachbarstadt Conimbriga treffen Sie während Ihrer Portugal Rundreise auf antike römische Ruinen.

Lissabon – fast am Ende der Welt – Den Seefahrern und Entdeckern ist in der Hauptstadt Lissabon ein monumentales Denkmal gewidmet. Die Millionenmetropole lockt mit verwinkelten Mittelaltergassen in der Alfama, dem ältesten Stadtviertel. In den wunderbaren alten Kaffeehäusern saß und schrieb bereits der große portugiesische Dichter Fernando Pessoa. Die alten Straßenbahnen sind ein Erlebnis. Sie werden nur noch von dem 45 Meter hohen Elevador de Santa Justa übertroffen: Der eiserne Lift, gebaut von einem Schüler Eiffels, verbindet den Stadtteil Baixa mit dem Chiado. Lissabon ist eine der ältesten europäischen Städte und bietet entsprechend viele Sehenswürdigkeiten, die Sie sich auf Ihrem Urlaub in Portugal keinesfalls entgehen lassen sollten. Das Hieronymus-Kloster (Mosteiro dos Jerónimos) gehört zu den berühmtesten und schönsten Beispielen für den aus den 15. und 16. Jahrhunderten stammenden bekannten manuelinischen Stil. Die Lage von Lissabon ist grandios: Auf vielen Hügeln erhebt sich die Stadt über dem Fluss Tejo. Sie sollten unbedingt zum Aussichtspunkt Santa Luzia gehen, um eine atemberaubende Aussicht über die Häuserdächer der Alfama und Tejo zu genießen, die Sie noch lange nach Ihrem Urlaub nicht vergessen werden können.Landschaftlicher Höhepunkt einer Portugal Rundreise ist das westlich von Lissabon liegende, grandiose Cabo da Roca, der westlichste Punkt des Europäischen Festlands, von wo aus sich ein kolossaler Ausblick auf den Atlantik bietet.

Hier badet ganz Lissabon – Mit dem Vorortzug geht es an den nahen Strand: Cascais und Estoril locken die Badegäste an den Atlantischen Ozean. In Porto wird gearbeitet, in Coimbra studiert, in Braga gebetet – und in Lissabon gelebt, ist ein geflügeltes Wort in Portugal. Und gesonnt wird sich unten im Süden, ließe sich ergänzen.

Urlaub an der Algarve – Sonne pur – Die Algarve lockt mit vielen Sonnentagen und weißen Sandstränden. Hier sollte man auf einer Portugal Rundreise unbedingt einen mehrtägigen Zwischenstop zum Entspannen einlegen. Zwischen Faro und der spanischen Grenze erstreckt sich der Sotavento, die Sandalgarve mit Dünen und Lagunen. Zwischen Faro und dem Cabo de Sao Vicente liegt der Barlavento, die Felsalgarve, eine rotsteinige, pittoreske Steilküste. Am windumtosten Cabo zeugt der gewaltige Leuchtturm vom südwestlichsten Ende Europas.

Grün sind die Azoren – Rund 1.000 Kilometer von Portugals Festlandküste entfernt liegt die „Blumeninsel“ Madeira mit der malerischen Hauptstadt Funchal, wo der Frühling zu allen Jahreszeiten regiert. Als „Badeinsel“ ist das Nachbareiland Porto Santos bekannt. Noch weiter entfernt erstreckt sich der vulkanische Archipel der Azoren: wild, grün, witterungsunbeständig und mit smaragdgrünen Kraterseen. Auch günstige Azoren Lastminute Reisen finden sich in den Angeboten der Reiseveranstalter immer wieder.

Portugal billig – Im westlichsten Land Europas kann man immer noch vergleichsweise günstig Urlaub machen. Besonders an der Algarve ist das Angebot an Portugal  Ferienhäusern groß, so dass sich auch eine Familie billig als Selbstversorger verpflegen und unterbringen kann. Ideal ist es sicher, eine Portugal Rundreise mit einem anschliessenden Urlaub in einer Ferienwohnung zu verbringen.

Klima Portugal – Mild und heiss zugleich – Frühlingshaft milde Temperaturen bestimmen das Wetter im niederschlagsreichen Norden des portugiesischen Festlandes. Den Kontrast bildet die sommerliche Hitze im knochentrockenen Alentjeo. Dort herrscht Steppenklima mit Temperaturen von mehr als 40 Grad Celsius. Ausgesprochen mediterranes Klima bestimmt in Portugal dagegen den Urlaub an der Algarve. Viele schöne Portugal Ferienwohnungen finden Sie übrigens bei Casamundo.de