Spanien Rundreise

Rundreise Spanien – Land der Sonne – Land der Gegensätze – Einerseits präsentiert sich der Sonnenstaat hochmodern, andererseits zeigt sich gerade in ländlichen Gegenden, dass hier sehr viel Wert auf alte Bräuche und Traditionen gelegt wird. Spanien grenzt an den Atlantik, das Mittelmeer, Frankreich und den Kleinstaat Andorra. Die Balearen im Mittelmeer, die Kanaren im Atlantik und die Städte Ceuta und Melilla gehören ebenso zum Staatsgebiet wie die Exklave Llìvia in Frankreich. Neben den Städten Madrid und Barcelona mit ihren Kathedralen, Einkaufsmeilen und dem mitreißenden Nachtleben hat Spanien aber gerade als Ziel für Rundreisen beeindruckende Gegenden, Sehenswürdigkeiten und mit der spanischen Geschichte fest verankerte Plätze zu bieten. Viel Spanien Rundreisen werdn gerade ausserhalb der Saison billig zu besonders günstigen Preiesen anhgeboten.

Multikulturelles Zaragoza – Weniger bekannt als die Metropolen des Landes ist die Provinz Zaragoza, auch Saragossa genannt, mit der gleichnamigen Hauptstadt. Als Etappenziel auf einer Spanien Rundreise lohnt sich Zaragoza vor allem, da gerade in der Stadt Zaragoza neben Römern und Juden auch Araber und Christen sowohl ihre kulturellen als auch ihre architektonischen Spuren hinterlassen haben. Die alte Stadtmauer zeugt von den einzelnen Epochen und den langjährigen Belagerungen ebenso wie das römische Amphitheater, die prächtige Basilica del Pilar oder der Kalifenpalast „Aljaferia“. Jährlich zieht es Pilger in der zweiten Oktoberwoche zur Basilica del Pilar. Sie ist das größte barocke Bauwerk Spaniens und wurde zu Ehren der Jungfrau Maria erbaut. Sie steht in dieser Zeit völlig im Mittelpunkt des höchsten Festes der Stadt.

Der Jakobsweg – Nicht zuletzt durch das Buch von Hape Kerkeling ist auch der Jakobsweg in Spanien sehr populär. Jedes Jahr pilgern über 150.000 Gläubige nach Santiago de Compostela. Neben Zeugen der tiefen Verbundenheit der Spanier mit ihren religiösen Wurzeln bietet das Land aber auch gerade wegen seiner Nähe zum afrikanischen Kontinent hervorragende klimatische Bedingungen und diese laden förmlich dazu ein, Freizeit an den herrlichen Stränden Spaniens zu verbringen.

Spanien – Mit oder ohne Esel – Eine Rundreise der ganz besonderen Art ist eine Wanderung auf dem berühmten Jakobsweg. Dabei führt die namhafte Via Podiensis von der französischen Auvergne durch die französischen und spanischen Pyrenäen, durch die Täler der Rioja und des Ebro sowie über die Ocaberge nach Galizien bis hin zum Apostelgrab in Santiago de Compostela und weiter zum „Ende der Welt“. Alljährlich betreten Hunderttausende von Pilgern aus aller Welt diesen Weg. Dabei ist es gleich, ob mit oder ohne Esel, alleine oder in der Gruppe, der Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung und der positive Gesundheitsfaktor für Geist, Seele und Körper ist ein unvergessenes Erlebnis auf dem Camino. Zahlreiche Klöster, Kirchen und Hospize begleiten dabei den Wanderer auf seiner Tour.

Dalís, Miró, Picasso & Co – Katalonien, im Norden Spaniens, grenzt sowohl an Frankreich als auch an Andorra. Es ist die Heimat zahlreicher weltberühmter Künstler und dementsprechend ein Paradies für Kunstliebhaber – besonders für Liebhaber der Modernen Kunst. Und so sollte Sie auf Ihrer Rundreise durch Spanien auch unbedingt  Barcelona, die heimliche  Hauptstadt Spaniens, besuchen. Flanieren Sie hier über die weltberühmten Rambles, wo Sie zahlreiche Künstler mit ihrem Können begeistern. Ein Spaziergang durch den Gaudí-Park ist ein weiteres Highlight in dieser Stadt. Ein unbedingtes Muss aber ist der Besuch der Sagrada Familia, des Lebenswerkes des berühmten katalanischen Architekten Antoni Gaudí i Cornet und gleichzeitig Wahrzeichen der Stadt.

Katalonien und die Costa Brava – Aber Katalonien hat noch weit mehr zu bieten, so liegt beispielsweise die Heimat des Surrealisten Salvador Dalí an der felsigen Costa Brava, wo noch heute in Cadaques sein Haus besichtigt werden kann. In Figueres befindet sich das weltweit einmalige surrealistische Museum dieses Künstlers. Aber auch Maler wie Miró oder Picasso wussten die einmalige Schönheit Kataloniens zu schätzen. In Tarragona wandelt der Historiker unter Ihnen auf den Spuren der Römer, und zwischen den Pyrenäen und dem Montserrat findet der Studienreisende zahlreiche Klöster romanischen Stils. Ideal ist es sicher am Ende seiner Rundreise einen günstigen Badeurlaub an der Costa Brava anzuhängen und sich noch einmal so richtig von der Sonne verwöhnen zu lassen. Billige Pauschalangebote für eine Costa Brava Reise gibt es mehr als genug.

Spanien hat viele Museen – Auf Rundreisen sind vor allem die vielen eindrucksvollen Museen dieses Landes interessant, welche neben moderneren Exponaten auch antike Stücke präsentieren. Fernab der Metropolen eröffnet sich dem Urlauber das ursprüngliche und durch Traditionen geprägte Spanien. Kleine Fischerdörfchen, Pinienwälder und wundervolle Olivenhaine lassen das Herz jeden naturverbundenen Menschen höher schlagen.