Tauchurlaub

Tauchurlaub – Eine verlockende Kombination dem Alltag zu entfliehen, ist das Reisen an herrliche Orte der Welt und das Abtauchen in geheimnisvolle Unterwasserwelten. Die Meere und Seen der Welt bieten dem Taucher eine große Variation an Tauchparadiesen mit tropischen Wassertemperaturen, großen Korallenriffen, die Begegnung mit den seltenen Meerestieren sowie das Erkunden von Schiffswracks und Unterwasserhöhlen. Im Gegensatz zu früheren Zeiten ist Tauchurlaub sehr komfortabel geworden. Das Logieren in, von der Tauchbasis weit entfernten, windigen Unterkünften wurde von exklusiven Hotels mit eigener Tauchbasis oder nahe gelegener Tauchmöglichkeit abgelöst. Viele Reiseziele bieten eine zertifizierte Tauchausbildung und Taucherausrüstung für Anfänger und Fortgeschrittene an. Die edelste Reiseart, einen  Tauchurlaub mit einer noblen Unterbringung und Sightseeing zu verbinden, bieten die immer beliebter werdenden Tauchkreuzfahrten. Wer einen Tauchurlaub günstig buchen möchte, findet heute im Internet eine Menge an interessanten Urlaubsangeboten, die optional mit Tauchkurs, Taucherausrüstung usw. gebucht werden können.

Tauchschulen und Taucherschein – Open Diver – Open Advanced Diver – Voraussetzung für jegliches Tauchen ist ein ärztliches Attest. Diese Bescheinigung der Taucheignung ist auch der Tauchschule vorzulegen, um z.B. eine Einstiegs-Ausbildung zum Open Water Diver (OWD) zu beginnen. Auf leicht verständliche Weise wird dem Tauchschüler die sichere Handhabung der Tauchausrüstung, die Tauchphysik (Wasserwelt), die Beeinflussung des menschlichen Körpers durch das Tauchen (Tauchmedizin) sowie die Planung des Tauchgangs vermittelt. Nach einer theoretischen Schulung erfolgen ca. sechs Tauchgänge im flachen Wasser und anschließend sechs Tauchgänge im offenen Freiwasser. Das mit diesem Tauchschein (Brevet) verbundene Tiefenlimit beträgt 18 Meter und das Mindestalter liegt bei 15 Jahren (Junior Open Water Diver ab 10 Jahren). Es gibt zahlreiche weltweit anerkannte Tauchschulen (Professional Association of Diving Instructors), eine der größten hat ihren Sitz in den USA. Weitergehende Tauchfertigkeiten und Tauchgänge im offenen Wasser sind mit dem Advanced Open Diver verbunden. Ein ganz besondere Art des Tauchsport-Ausbildung ist das Höhlentauchen (Cavern Diver), z.B. in die Grotten der Ostküste Sardiniens. Entscheidend ist dabei der Umgang mit Leinen und das Tauchen in geschlossenen Räumen. Ideal ist es den Tauchschein im Rahmen eines Tauchurlaub zu erwerben.

Ägypten Tauchurlaub günstig  – Zu den schönsten Zielen für einen Tauchurlaub zählen das Rote Meer in Ägypten, die Karabik, die Südsee, Mexiko und das Great Barrier Reef in Australien, aber auch die mediterrane Unterwasserwelt von Kroatien und Sardinien. Tauchgründe in Deutschland bieten die Ostsee sowie zahlreiche Binnenseen. Das Tauchen beginnt oft mit einer Bootsfahrt und immer mit dem „Bubble-Check“, bei dem vor dem Tauchgang im flachen Wasser die luftgefüllten Teile der Tauchausrüstungen auf Dichtigkeit (Luftblasen) überprüft werden. Wer Ziele zum Tauchen in Ägypten sucht, findet diese besonders am Roten Meer, so z.B. in Dahab, Safaga , Marsa Alam und am Sinai. Hier findet man ideale und noch sehr intakte Tauchgebiete vor. Zudem kann man einen Ägypten Tauchurlaub günstig buchen. Diese Reiseziel ist im Vergleich zu anderen Tauchgründen besonders günstig.

Ägypten Tauchkreuzfahrten – Exklusiv-Reise mit Tauchsport und Kultur – In Ägypten lässt sich ein Tauchurlaub auf einem erstklassigen Kreuzfahrtschiff, mit atemberaubenden Tauchgängen und Kulturausflügen nach Luxor oder zu den Pyramiden in Kairo verbinden. Hier findet man unberührte Unterwasserwelten, Korallenriffe und in Port Ghalib ein Taucherhotel mit moderner Tauchbasis. Ein besonders variantenreiches Tauchen bieten auch die Inseln Kroatiens mit ihrer beeindruckenden Unterwasserflora und -fauna. Das Tauchen in den Schiffswracks vor der Adriaküste vermittelt eine schaurig-schöne Taucherfahrung.

Auf den Spuren des Meeresforschers Jacques Cousteau – Mexiko besitzt mit der traumhaft schönen Isla Cozumel und dem Palancer Reef Tauchgründe mit einer ganz besonderen Anziehungskraft für einen Tauchurlaub, die weitgereiste Taucher in ihren Bann ziehen. An den ruhigen Sandstränden der Lagunen sind die nahen Tauchspots leicht zu erreichen. Die Paarung und die Geburt der Buckelwale gehören zu den besonderen Sehenswürdigkeiten auf einem Tauchurlaub. Zu den schönsten Tauchplätzen der Welt zählt das „Great Blue Hole“ in Belize in Mittelamerika. Dabei handelt es sich nach dem „Great Barrier Reef“ von Australien um das zweitgrößte Riff der Welt, das trotzdem ein in der Regel sicheres und einfaches Tauchen erlaubt. Das „Ningaloo Reef“ von Australien mit seinen Walhaien (dicht an der Wasseroberfläche), Mantarochen und Seekühen begeistert den Weltklassetaucher sowie die Familien, die in den Lagunen schnorcheln.

Karibik Tauchurlaub – Kristallklares Wasser lässt tief blicken – Die Karibik, die Dominikanische Republik und andere Inselgruppen bieten nach einer Fernreise ein herrlich tropisches Klima, einen über tausend Kilometer langen Küstenstreifen mit Riffs und Unterwasserhöhlen. Als Unterkunft für einen Tauchurlaub stehen All-inclusive Hotels in allen Kategorien zur Verfügung. Von den Malediven mit einer Wassertemperatur von 30 Grad Celsius aus, kann man zu Tauchgängen in den Atollen oder zu Gebieten mit größerer Strömung starten. Eine den schönsten Tauchregionen der Welt ist die Südseeinsel Tahiti. Das Korallenriff, der Lebensraum vieler bunt-schillernder Fischarten und Krebstieren, ist von glasklarem Wasser umgeben, das einen Tauchurlaub unvergesslich macht.